zwölf 2010 – Der Winter kehrt zurück

zwölf 2010Brrrrr ist das fies: letzten Samstag hab ich mich noch über die milden Temperaturen gefreut und mit meinem Trainingspartner Lars auf dem Weg zum Wing Tsun Leadershiptraining darüber spekuliert ob sich der Winter nun verabschiedet hat oder nicht. Meine Vermutung war dass er es getan hat….und bereits Anfang der letzten Woche musste ich mich eines besseren belehren lassen…..

Nun wie dem auch sei: Ein romantisches Motiv ist es alle male, die  Bilderserie ist um ein Bild gewachsen und ich bin doch ziemlich zufversichtlich dass das Märzbild dann "Schneefrei" ist….

Eikel KircheFebruar

 

 

Cumshots

Und wieder einmal geht es um ein sehr beliebtes Männerthema: "Heimatfilme"!!! Kein Mensch (und vor allem die Herren der Schöpfung nicht) schauen sich derlei Streifen an, aber die Pornoindustrie schmeist einen Film nach dem Anderen auf den Markt.

Nachdem sich Joko und Claasbereits mit ihrem legendären Porno Ping Pong dem Thema "Kreative Pornofilmtitel "  gewidmet haben sammelten Stephan Scheler und Manuel Grebing auf 300 Seiten die originellsten Filmtitel der deutschen Porno-Industrie  samt deren Cover.  Wenn man sich überlegt dass eine Pornofirma im Monat zwischen 8 und 10 Filme veröffentlicht grenzt es meiner Meinung nach schon an ein Wunder dass deren kreativen Köpfen überhaupt noch Titel einfallen.  Wie aber Machwerke wie "Der Soldat James Schwein", "Monstergurken überfallen die Schweitz"  oder meinem persönlichen Favouriten "Es riecht nach Pipi im Taka Tuka Land" sind deren Einfalltsreichtum noch lange keine Grenzen gesetzt. Freut euch auf 10 wirklich sehr unterhaltsame Minuten, denn Stefan Raab hatte bei der Buchvorstellung in seiner Sendung richtig viel Spass was sich dann logischerweise dann auch aufs Publikum übertrug ;-)

Jack & Diane

Wer sich die hier vorgestellten Musikvideos anschaut stellt fest dass mein Musikgeschmack sehr breit gefächert ist. Neben den etwas härteren Klängen finde ich die Rock-/Pop-/Soulmusik der 1980er (Chaka Khan, Steve Winnwood, Journey, Kansas, Boston, Bonny Tyler und noch unzählige mehr) besonders toll.

Als ich die Tage so in meinen Beständen stöberte viel mir ein Sampler mit eben dieser Musik in die Hände und einen Song daraus stelle ich hier ein, da er zum Einen einer meiner Lieblingssongs ist und zum Anderen irgendwie zu diesem Sauwetter passt auf das ich ehrlich gesagt absolut keine Lust mehr habe!!! Aber da ich das Wetter leider nicht ändern kann trifft es der hier gesungene Refrain "Oh yea Life goes on" doch ziemlich gut, finde ich ;-)

Wünsch Euch viel Spass beim reinhören…

Oft unterschätzt und doch so wichtig: Omega-3 Fettsäuren

[Trigami-Review]

Maregold LogoWenn es um gesunde Ernährung geht hört, sieht und liest man immer wieder mal von Omega-3 Fettsäuren und auf vielen Lenbensmittettelverpackungen wird auch darauf hingewiesen dass Diese enthalten sind. Doch was sind Omega-3 Fettsäuren und welche Rolle spielen sie in unserer Ernährung?

Omega-3-Fettsäuren gehören zu den lebensnotwendigen (essentiellen) Fettsäuren  und sind eine spezielle Gruppe innerhalb der ungesättigten Fettsäuren. Obwohl das so ist können vom Körper nicht selbst hergestellt werden und müssen deshalb im Rahmen der Ernährung unserem Körper zugeführt werden. Omega-3-Fettsäuren sind sozusagen die Allrounder und heimlichen Stars unter den Nährstoffen, denn sie helfen nachweislich Körper & Geist fit und gesund zu halten. Dies wurde in weit mehr als 15.000 Studien belegt.Neben der Gesunderhaltung von Herz, Kreislauf und Gefäßen und der Stärkung unsere Abwehrkräfte können Omega-3-Fettsäuren dazu beitragen den Blutzucker-Insulin-Stoffwechsel zu normalisieren und unterstützen somit eine cholesterinbewusste Ernährung. Bei Kindern und ungeborenen Babys unterstützen sie die Entwicklung des Gehirns und der Sehfähigkeit. Für Erwachse wiederum tragen sie zur Verbesserung der mentalen Fähigkeiten bei und helfen Stimmungsschwankungen auszugleichen.

Leider reicht aber deren  Aufnahme (beispielsweise über den Verzehr von fettreichem Seefisch) sehr oft nicht aus, so dass inzwischen von vielen Ernährungsexperten empfohlen dieses Manko z.B. über den Verzehr von hochwertigen Nahrungsergänzungsmitteln wie Fischölkapseln auszugleichen.

Doch Nahrungsergänzung ist nicht gleich Nahrungsergänzung!!!

Deshalb sollten Verbraucher ganz genau hinschauen welchem Produkt sie Ihr Vertrauen schenken, denn genauso vielfältig wie das Angebot sind auch die Qualitätsunterschiede. So enthalten beispielsweise die meisten der herkömmlichen Präparate im Durchschnittlich gerade mal  einen Anteil von 30% der essentiellen Fettsäuren. Ganz anders das Premium Produkt der Marke MAREGOLD:  Jede der kleinen Softgel-Kapseln enthält mindestens 80% der wertvollen Omega-3 Fettsäuren und bereits eine Kapsel deckt  durch eine Konzentration von  mehr als 300mg EPA und DHA den vom Arbeitskreis  Omega-3  empfohlenen Tagesbedarf.

MAREGOLD wird auf der Basis von hochreinem, marinem Fischöl hergestellt, ohne jedoch nach Fisch zu schmecken oder zu riechen.  Für die Produktion wird  übrigens kein Zuchtfisch verwendet, denn in vielen Zuchtanlagen herrschen katastrophale Zustände: Fische schwimmen aufgrund der engen Haltung in ihren eigenen Exkrementen, weshalb Antibiotika und andere Medikamente in nicht unbeträchtlichen Mengen zugefüttert werden müssen, usw… Die verwendeten Fische werden zu 100% unter Beachtung strengster Umweltauflagen und Fangquoten in den klaren und fischreichen Gewässern des Südpazifiks gefangen. Hier fangen auch die strengen und permanten Kontrollen an die sich bis zum Versand des Endproduktes zum Kunden fortführen und eine stets gleichbleibende Qualität gewährleisten.

Wer jetzt neugierig geworden ist und mehr übeMaregold Screenr Omega-3 wissen möchte dem sei ein Besuch  der MAREGOLD  Homepage empfohlen. Ein sehr ausführlichen FAQ-Bereich lässt keine Fragen rund um die Fischöl-Kapseln offen. Frei nach dem Motto "Probieren geht über Studieren" kann auch eine KOSTENLOSE MONATSPACKUNG mit 32 Softgel-Kapseln bestellt werden und wer überzeugt ist und das Produkt weiterhin beziehen möchte kann dies dort zum Vorzugspreis von nur 19,90 Euro (Apotheken folgen in der Regel der unverbindlichen Preisempfehlung von 29,99 Euro) pro Packung tun und bekommt seine Kapseln ganz  bequem und  versandkostenfrei quartalsweise nach Hause geliefert.

1 Motiv x 12 – Schrebergarten im Februar

1 Motiv x 12Wie schnell doch die Zeit vergeht, denn schon wieder ist ein Monat vorbei und somit wird es Zeit für mein Februarbild für das Projekt 1 Motiv x 12 . Ich muss schon sagen ich finde die Idee dahinter den Wandel der Natur im Laufe eines Jahres via Bild festzuhalten und zu dokumentieren immer spannender – lassen einen doch Stress, Hektik und der Alltag ab und zu richtig gehend "Betriebsblind" werden für die schönen Dinge des Lebens, die (wie mein täglicher Ausblick auf diese Schrebergartensiedlung) noch nicht mal Geld kosten :-) .

Wer die  Gallerieseite besucht stellt bereits jetzt beim tweiten Bild eine deutliche Veränderung zum Vormonat fest, was aber in erster Linie dem starken Tauwetter ab etwa Mitte der letzten Woche zu verdanken ist-. Letzten Sonntag, also vor genau sieben Tagen war noch alles in eine "weiße Pracht" gehüllt.

Eigentlich hatte ich das Bild bereits gestern geschossen, fand aber keine Zeit mehr es zu veröffentlichen. Zum Glück wie sich herausstellte, denn heute Morgen bot sich mir diese Nebelkullisse die ich persönlich unwahrscheinlich schön finde…

1 Motiv x 12 - Februar