Helloween – I Want Out

Freunde der Musik – wie schnell doch so ein Jahr vergehrt: Es ist Helloween und genau wie letztes Jahr hab ich einen passenden Musikbeitrag von der gleichnamigen Powermetalband gefunden. Also: Alle Regler nach rechts und…..happy,happy Helloween :-)

Zalando und die Sache mit den Frauen…

Zalando kennt spätestens seit der Fernsehwerbung, in der ein Typ im Schuhschrank seiner Freundin sitzt und mit Schweißausbrüchen darauf wartet, dass der Postbote schon wieder an der Tür klingelt, um ein weiteres Paket von Zalando.de anzuliefern wirklich jeder. Sie hat nur einen kleinen “Schönheitsfehler”: Wer sagt denn eigentlich, dass nur Frauen bei Moden zu günstigen Preisen in einen Kaufrausch verfallen können?

Wenn ich von unserem Haushalt ausgehe, kann ich mit Fug und Recht behaupten dass ich die “Modezicke” bei uns bin und von der bereits erwähnten Werbekampagne neugierig gemacht wollte ich natürlich auch sehen ob der nach eigenen Angaben größte Schuh-Shop im Internet auch für uns Männer passendes und schönes Schuhwerk zu bieten hat.

Weit mehr als “nur” Schuhe

Was ich sah übertraf meine kühnsten Erwartungen: Neben Schuhen in den verschiedensten Ausführungen und für nahezu alle alle erdenkliche Anlässe bietet Zalando auch eine breit gefächerte Auswahl an Shirts, Hemden, Pullover & Sweater, Jacken, Jeans und alles was das urbane Modeherz begehrt – mit Preisen die sich durchaus sehen lassen können. Richtig sparen könnt Ihr übrigens in der Kategorie Outlet (z.B. Diesel ZATHAN -Jeans für 99,95 € statt für regulär 199,90 € ). OK – die Auswahl an Businesskleidung war sehr mager, aber hey…ich hatte sowieso “nur” einen Schuhshop erwartet ;-).

Mid Season SaleBesonders hervorheben mag ich noch den Service, zu dem ein erweitertes Rückgaberecht von 100 Tagen und der kostenlose Versand der Bestellung ­gehört. Passt oder gefällt etwas nicht kann der entsprechende Artikel mittels ­des Retourenschein der jedem Paket beiliegt kostenfrei per DHL zurückgesendet werden. Ebenfalls steht 7 Tage in der Woche Woche ein kostenloser Suport (entweder über die kostenlose 800er Servicenummer oder per Chat) zur Verfügung.

Derzeit läuft übrigens der Mid-Season Sale bei Zalando und Ihr könnt auf ausgewählte Schuhe Jacken, Schals, Handschuhe und viele andere Accessoires einen Preisnachlass von bis zu 50% Rabatt bekommen. Für die Obersparfüchse von Euch gibt es beim Gutscheinaffen obendrauf noch einen Zalando Gutscheincode, bei dem Euch zusätzlich noch mal ein Rabatt von 10% auf deine gesamte Bestellung eingeräumt wird. Also ich wüsste schon was ich mit dem ganzen gesparten Geld mache – natürlich noch mehr Klamotten kaufen, hehe….

Boxenstop in der Alpen Karawanserai

In unserer heutigen, meistens doch sehr schnelllebigen Zeit sind Wellnesshotels und -resorts gefragter denn je, denn in diesen Orten der Ruhe und Entspannung hat man(n) /und natürlich auch Frau) seine Akkus in kürzester Zeit wieder aufgeladen. Ich selbst besuche von Zeit zu Zeit auch sehr gerne derlei Orte der Erholung in denen ich vom stressigen Vertriebsalltag abschalte, die Seele baumeln ­lassen und neue Kräfte für die vor mir liegenden Aufgaben schöpfen kann. Deshalb freut es mich sehr, Euch an dieser Stelle einen dieser “magischen Orte” vorzustellen: das Wellnesshotel Alpen Karawanserai.

Doch was ist das Besondere an diesem Wellnesshotel?

1. Das Konzept

KaravaneSeit Dezember 2009 vereint die ­Alpen-Karawanserai “alpenländische, ursprüngliche Gastlichkeit, modernes Wohndesign sowie die Zentrierung auf die innere Balance, inspiriert durch einen ganzheitlichen, östlichen Ansatz für Körper und Geist.” (Zitat aus der Webseite). Diese Philosophie kommt schon durch die Namensgebung zum Ausdruck, umschreibt der Begriff Karawanserei  eine Herberge an Karawanenstraßen. Durch die Ummauerung bot sie Sicherheit und Reisende ­konnten sich dort von den Strapazen der Reise ­Erholen und sich mit frischem Proviant versorgen. Übrigens: Da wir alle auf der Durchreise sind und unseren eigenen Lebensweg beschreiten, hätte die Familie ­Sommerbichler keinen treffenderen Namen wählen können.

2. Das Angebot

Wellnessbereich “Der Gast ist hier König und soll sich rundum wohlfühlen”. Das scheint das erklärte Credo der Familie ­Sommerbichler zu sein. Wie sonst ist es zu erklären dass in der Alpen ­Karawanserai so viel Wert auf die kleinsten Details gelegt wird? Angefangen vom Glas Chai mit dem der Gast zur Begrüßung Willkommen geheißen wird über den Karawanenservice  bis hin zur Wellnesstasche (enthält einen Bademantel, ein Badetuch und Badelatschen) die jeder Gast bekommt damit der Aufenthalt im SPA- und Wellness-Bereich auch garantiert ein Genuss wird – das Team der Alpen ­Karawanserai ­tut alles in seiner Macht stehende um aus Besuchern zufriedene und gerne wiederkehrende Stammgäste zu machen.

Neben den modernen und großzügigen Wellness-Landschaften auf drei Etagen (Wellness Spa, Fitness Spa und Beauty Spa) in denen mehr als fünfzig verschiedene Wellness- und Spa Angebote genutzt werden können beeindruckte mich vor allem das “Time Design“, bei dem das bewusste Augenmerk auf die Gegenwart – das “Hier und Jetzt” gelegt wird. Somit verspricht “Time Design“ durch “Dehnung der Zeit innerhalb der Zeit” den größtmöglichen Erholungswert im Rahmen des Aufenthalts in der Alpen ­Karawanserai.

3. Die Lage

Das Wellnesshotel Alpen Karawanserailiegt auf 1.100 Höhenmetern in ­Saalbach-Hinterglemm, inmitten des Salzburger Landes. Somit findet sich der Reisende inmitten einer atemberaubenden ­Bergkullisse wieder die in jeder Jahreszeit etwas zu bieten hat. Im Winter liegt das Hauptaugenmerk naturgemäß auf Ski- und andere Wintersportarten, wohingegen die anderen drei Jahreszeiten zum Wandern und Mountanbiken einladen. Somit dürfte auch hier für jeden Geschmack das passende Angebot dabei sein.

Mein Fazit:

Wer sich in der Alpen Karawanserai nicht wohlfühlt ist selbst schuld. Bei der Fülle an verschiedenen Angeboten dürfte wirklich jeder das Passende finden. Auch preislich überrascht die Familie Sommerbichler. So ist ein 3 Tages Arrangement bereits ab 285,00 €  pro Person zu haben.

Englishman In New York

Was man so alles findet wenn man in seinen CD Regalen stöbert. So fand ich letztes Wochenende auch dieses Schätzchen wieder, welches 1987 von Sting geschrieben wurde und die ganze Woche über hat mich der Song als Ohrwurm begleitet.

Ich halte "Englishman in New York" persönlich für Stings  besten Titlel überhgaupt. Was mir allerdings neu war ist die Geschichte die hinter dem Song steckt, die Ihr sehr ausführlich bei Jochen Scheytt nachlesen könnt.  Demnach erzählt Sting in seinem Song die Geschichte von Quentin Crisp, der 1980 im Alter von 72 Jahren von London nach New York auswanderte, da er in seiner Heimat mit seiner sehr offen ausgelebten Homosexualität auf Unversdtändniss bis hin zur verachtung stieß und sogar des öfteren auf offener Straße zusammengeschlagen wurde. Er ist übrrigens neben Sting auch im Video zu sehrn und ich wünsch Euch viel Spass damit…


Sting – Englishman in New York
Hochgeladen von sizla. – Sieh die neuesten vorgestellten Musikvideos.

Das Toolani Gewinnspiel und der Ärger um das (fast) gewonnene iPhone

Mit diesem Artikel habe ich mir ganz bewusst Zeit gelassen, denn ich wollte vermeiden dass ich mit einem erhitzten Gemüt irgendwelche Dinge schreibe die ich später wieder relativieren muss weil ich im ersten Ärger vielleicht jemanden unrecht getan habe. Aber der Reihe nach.

iPhone 4Nachdem ich von den Betreibern via Email über ein Gewinnspiel informiert worden bin bei dem es ein iPhone 4 zu gewinnen gab hab ich einen Blogartikel darüber verfasst um mich für die Teilnahme zu qualifizieren. In den Teilnahmebedingungen hieß es:

Folgende Bedingungen solltest Du beachten, wenn Du erfolgreich am Gewinnspiel teilnehmen willst:

  1. Entscheide Dich für eines der folgenden 3 Länder: Thailand, Türkei, Polen.
  2. Verfasse einen Text mit mind. 150 Wörtern zum Thema „telefonieren“ und dem gewählten Land. (Von anderen Blogs kopierte Texte nehmen nicht am Gewinnspiel teil).
  3. Binde den entsprechenden Länderlink (Siehe Liste unten) im Text ein.
  4. Veröffentliche den Link zu Deinem Beitrag auf www.toolani.de/blog/iphone4-gewinnspiel

Länderlinks

<a href="http://www.toolani.de/" title="Billiger telefonieren">Billiger telefonieren</a>

<a href="http://www.toolani.de/billig-nach-Tuerkei-telefonieren/" title="Billig in die Türkei telefonieren">Billig in die Türkei telefonieren</a>

<a href="http://www.toolani.de/billig-nach-Thailand-telefonieren/" title="Billig nach Thailand telefonieren">Billig nach Thailand telefonieren</a>

Und genau da lag der Fehler meinerseits. Dazu aber gleich mehr. Zuerst einmal viel ich aus allen Wolken als ich einigen Trackbacks auf den Artikel gefolgt bin und freudestrahlend laß dass ich wohl der Gewinner des iPhones sei. Mein Name in Verbindung mit dem Link auf den Gewinnspielpost gleich in mehreren Sprachen ließen keine Zweifel offen: Ich hab gewonnen. Umso verdutzter war ich, als ich das am Abend meiner Frau zeigen wollte und jemand anders als Gewinner verkündet wurde!!! Was war passiert? Eine Mail an den Betreiber brachte Licht ins Dunkel:

Ich hatte mich für das Land Polen entschieden, aber da es hierfür keinen vorgegebenen Link gab, wandelte ich den Türkeilink halt entsprechend ab. Das war nach Aussage von Toolani nicht regelkonform.

Warum ich mich trotzdem ärgere?

Ganz einfach: Mir geht es um die Art und Weise: Zum einen bin ich der Meinung dass Toolani den Artikel bevor ich als Gewinner bekannt gegeben wurde auf seine Richtigkeit hin hätte überprüfen müssen (ist ja auch nicht soooo schwer) und zum Anderen finde ich halt dass es sich nicht gehört ganz leise, still und heimlich einen neuen Gewinner zu präsentieren. Erst, nachdem ich per Email nachfragte, was denn nun los sei, wurde ich über den Sachverhalt informiert. Weiterhin hatten sich die Betreiber auch erst zu einer Stellungnahme via Kommentar herabgelassen es dort zu einigen Nachfragen kam. Ach ja – als "Trostpreis" hatte man mir dann noch ein Gesprächsguthaben für die Toolani VoiP Dienstleistungen angeboten – da war ich dann völlig bedient!

Um es ganz klar zu formulieren: Es geht mir hier nicht um eine Hetzjagd gegen den Betreiber des Gewinnspiels und ich will auch dem nachträglich gezogenen Sieger nicht seinen Preis abspenstig machen, aber ärgerlich ist es schon! Toolani äußerte sich übrigens per mail so: "Die Blogs wurden zunächst in teilnehmend und nicht teilnehmend sortiert – bei dieser Sortierung vor der Ziehung ist uns der Fehler unterlaufen.Sie werden dennoch verstehen, dass Ihr Blogeintrag daher nicht zum Gewinn des Preises berechtigt". Also Moment mal – ob falscher Link oder nicht: Die haben mich (so wie es sich darstellt nach Sichtung) mit meinem Beitrag selbst in die Lostrommel gesteckt!!! Sei es, wie es will und mag: Ein iPhone wäre wirklich chic gewesen, aber ich hab vor diesem ärgerlichen Zwischenfall ohne gelebt und hab auch jetzt keine Schlafstörungen deswegen (auch wenn ein "Gschmäckle" bleibt). Ich ziehe für die Zukunft die Lehre daraus, dass ich mir bei solchen Gewinnspielen ganz genau das Regelwerk durchlese und dass ich bei Toolani das erste und das letzte Mal mitgemacht habe.