Mein Lesetipp: Warrior Cats

[Trigami-Review]

LogoDie Verlagsgruppe Beltz hat eine richtig tolle Buch- und Hörbuchreihe auf den Markt gebracht: Warrior Cats. Dies geschah in Zusammenarbeit mit dem Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), der  damit das Ziel verfolgt die Waldlebensräume der Wildkatzen national und international langfristig miteinander zu vernetzen um der ihnen ein dauerhaftes Überleben in unseren Wäldern zu ermöglichen.

Inzwischen gibt es 6 Bände der Warrior Cats, die allesamt von Erin Hunter geschrieben wurden und neben der Printvariante auch als Hörbuch zur Verfügung stehen. In Warrior Cats geht es um einen Wald in dem 4 Clans leben – und alle wollen überleben.

Die Warrior Cats Bücher sind zwar eigentlich Jugendbücher, haben aber auch mir als "Junggebliebenen wirklich gut gefallen. Ich finde das sie sehr schön geschrieben (bzw. erzählt), die Charaktere sind klar und deutlich, und die Geschichte  fesselt einen, so dass ich mir auch garantiert die anderen Bücher der Reihe zulegen werde…

Warrior Cats

Mr. Big – Wild World

Wie schon im letzten Post erzählt hab geht mir seit Tagen ein Song aus den 1990ern nicht aus dem Kopf: Wild World von Mr. Big. Ich mag an dieser Stelle gar nicht so viel schreiben, sondern wünsch Euch einfach viel Freude mit diesem tollen Lied….

Neuens von der Internet-Musikschule

In der letzten Zeit ist es hier im Blog etwas ruhiger geworden. Das liegt unter Anderem daran, dass ich,einem "alten Weggefährten" von mir, Rainer Kern behilflich bin seine Internet-Musikschule bekannt zu machen.

Bei Rainer und seinem Team könnt Ihr mit nur einem Zugang alle angebotenen Kurse nutzen und so derzeitig (E- und Akustikgitarre und Keyboard /Klavier) erlernen. Wen Euch diese Idee auch so gut gefällt wie mir, dann könnt Ihr gerne auch als Affiliate davon profitieren, denn schon bald startet der Launch zum Partnerprogramm. Hier erhaltet Ihr satte 50% vom Gewinn!!! Für weitere Infomationen klickt Ihr einfach auf das untere Bild und Ihr bekommt von Rainer selbst erklärt warum er das macht. Ausserdem könt Ihr Euch hier auch vorab als Partner registreiern nd erfahrt sofort wenn es losgeht. Übrigens könnt Ihr auch sehr gern darüber Twittern, wenn Ihr mögt

PS: Durch die Arbeit an dem Projekt hab ich schon seit Tagen einen Ohrwurm aus den 1990ern – den poste ich auch gleich :-D

Internet-Musikschule

Die Unfallhilfe-App der Volkswagen Versicherung

[Trigami-Review]

Mit dem iPhone kamen bekanntermaßen die Apps, mit denen sich die unterschiedlichsten Dinge anstellen lassen. Eine besonders Sinnvolle gibt es jetzt kostenlos von den Volkswagen Versicherungen: Die Unfallhilfe-App.

Unfall AppDer Hauptvorteil daran ist meiner Meinung nach, dass der Betroffene  im Hauptmenüsofort die wichtigsten Anlaufstationenim Blick hat, wenn es zu einem Unfall gekommen ist. Besonders hilfreich finde ich den ersten Punkt: “Verhalten am Unfallort”, denn in so einer Ausnahmesituation kann es durchaus schon mal vorkommen dass man etwas "den Kopf verliert" und nicht so recht weis was man wann, wo, wie zu tun hat. Die beiden Icons daneben verbinden direkt mit dem Rettungsdienst beziehungsweise der Polizei.

Fern der Nutzer bei der Volkswagen Versicherung ist, kann er mit der App auch direkt seine Schadensmeldung an die Versicherung übermitteln und eine Vertragswerkstatt der Volkswagen Versicherung in seiner Nähe suchen.

Die unteren drei Icons (Parken,Taschenlampe und Unwetterwarnung) sind jetzt nicht unbedingt für einen Unfall relevant, aber "nice to have" wie man so schön sagt.

Meine persönliche Meinung:

Für Volkswagen Versicherte ist die iPhone Unfallhilfe-App hervorragend geeignet, da neben den Tips und Verhaltensmaßregeln auch versichserungsrelevante Dinge schnell und unkompliziert erledigt werden können und ich hoffe dass möglichst viele andere Versicherungsunternehmen dem Beispiel der Volkswagen Versicherung folgen.

Weitere Informationen zur Unfallhilfe

In Memory of Zimbl: Sound Of Silence

Diejenigen unter uns die in etwa in meinem Alter sind und wie ich auch sehr gern Rock, Metal und/oder Punk hör(t)en kamen an den Bates nicht vorbei. Sänger dieser deutschen Kultband, die vor allem durch Ihre Coverfreude, aber auch durch erstklassige eigene Songs (Mein Fave: A real cool time) von sich reden machte war Zimbl, der am 18. Juni 2006 im Alter von 41 Jahren leider viel zu  früh aufgrund eines Herz- und Kreislaufversagens in seiner Kasseler Wohnung verstarb.

Irgendwie passen die Zeilen seines eigenen Songs "A real cool time" auf Ihn selbst:

I wonder why you're gone
You left so many things undone
You forgot to kick some asses
Yeah, you forgot to kick some asses

In diesem Sinne: Rest in Peace, Zimbl und Euch meinen Lesern viel Spass mit den Songs……