Das HTC One X – Innovatives Smartphone der neuesten Generation

HTC One X Android Phone

HTC One X Android Phone

In regelmäßigen Abständen übertreffen sich die großen Elektronik-Hersteller weltweit mit immer schnelleren und vielseitigeren Smartphones. Als neueste Waffe gegen das scheinbar übermächtige iPhone aus dem Hause Apple schickt HTC seinen neuesten Sprössling das One X ins Rennen. Es soll in gleich mehreren entscheidenden Punkten auf ganzer Linie zu überzeugen wissen. Neben einer besonders hochauflösenden Kamera sowie dem neuesten Android-Betriebssystem arbeitet in diesem kompakten Alleskönner ein leistungsstarker Prozessor mit einer beachtlichen Taktfrequenz von 1,5 Gigahertz und vier Kernen für besonders zügige Arbeitsvorgänge.

Die technischen Details
Das neue Gerät von HTC präsentiert sich mit einer durchweg ausreichenden Bildschirmdiagonalen von 11,94 Zentimetern. Demnach wird genügend Platz geboten, um in den vollen Genuss der multimedialen Unterhaltung in sämtlichen Bereichen kommen zu können. Hier enden die Vorzüge dieses interessanten Bildschirms auf Touchscreen-Basis jedoch noch lange nicht. Eine maximal erreichbare Auflösung von 1280 × 720 Pixeln verstärkt diesen vorteilhaften Charakter und lässt den Genuss gestochen scharfer HD-Inhalte problemlos zu. Darüber hinaus kann man sich als potentieller Besitzer einer 8-Megapixel-Kamera gewiss sein, die bei Fotos bis zu 3264 x 2448 Pixeln bewerkstelligen kann. Bei bewegten Bildern lässt sich sogar von einer FullHD-Auflösung mit bis zu 1920 x 1080 Pixeln profitieren, was der Garant für erstklassige Schnappschüsse oder Aufnahmen des Urlaubs ist. Eine an der Front angebrachte Kamera mit bis zu 1280 x 1024 Pixeln ermöglicht die Vorzüge der Videotelefonie. Wie bereits zu Beginn erwähnt, arbeitet das HTC One X mit einem 1,5 GHz-Quad-Core-Prozessor, der für beachtliche Leistungsdaten in allen Bereichen sorgt. Abgerundet wird dieser stimmige Funktionsumfang durch das neueste Android-Betriebssystem in der Version 4.0. Der im System integrierte Mediaplayer unterstützt die gängigen Formate MP3, M4A, WAV, MIDI, 3GP, H.263 sowie MPEG-4. Wem das interne Speichervolumen nicht ausreicht, kann selbiges auf bis zu 32 GB erweitern.

Die Konnektivität
In diesem Bereich überzeugt das HTC One X durch einen fortschrittlichen Bluetooth 4.0-Anschluss sowie eine microUSB-Schnittstelle. Auf diese Weise lassen sich alle gewünschten Daten innerhalb kürzester Zeit auf den Speicher des Smartphones übertragen. Zudem liegen dem Lieferumfang selbst bereits ein Ladegerät mit USB-Anschluss, ein entsprechend für die besagte Datenübertragung benötigtes microUSB-Kabel sowie ein Stereo-Headset bei, weshalb sich das mögliche Einsatzgebiet äußerst breit gefächert präsentiert.

Die Handhabung
Mit den Abmessungen von 69 × 134 × 9 Millimetern sowie einem Gewicht von 126 Gramm liegt das Gerät perfekt in der Hand und lässt sich mühelos transportieren. Die gesamte Steuerung erfolgt über das kapazitive Touchscreen-Display. Der im Innern verbaute Akku bietet eine Standby-Zeit von 485 Stunden, wobei rund 9,6 Stunden Gespräche geführt werden können, bis das Gerät erneut geladen werden muss.

Das Handy kostet aktuell bei Conrad 579€ und wenn man es als Handy ohne Vertrag bei blau.de kauft, kostet es nur 539€.

Praktisch, praktisch: Socken automatisch per Abo bekommen

Vestire Herrensocken

Vestire Herrensocken

Auf der Seite www.vestire.com kann man Alltagstextilien kaufen, unter Alltagstextilien fallen Textilien wie Socken, Unterhemden, und Unterwäsche. Der Service richtet sich speziell an Männer die entweder keine Zeit haben diese Textilien einzukaufen oder die es einfach leid sind in überfüllten Warenhäusern nach qualitativ Hochwertiger Unterwäsche zu suchen.

Die Hauptprodukte von Vestire sind schwarze Wadensocken die in 3 verschiedenen Farben zur Auswahl stehen und speziell für anspruchsvolle Männer hergestellt werden. Kniestrümpfe die ebenfalls in 3 Farben vorhanden sind und perfekt für niedrige Temperaturen und einen harten Winter sind. Zuletzt noch Sneaker Socken die in 2 Farben zur Auswahl stehen und dem Träger für Sport, Freizeit und Alltag eine Atmungsaktive und Geruchshemde Socke bieten. Die Strümpfe von Vestire haben einen qualitativ hohen Standard sind sehr langlebig und haben eine gute Passform. Hergestellt werden die Socken aus gekämmter Baumwolle, Polyamid und Elasthan.

Besonders ist das Bestellsystem von Vestire man hat mehrere Optionen, so kann man 1 Testpaar kaufen um die Socken zu testen, ein Probepaket bestehend aus 3 Paar Socken oder man bestellt ein Socken-Abonnement bei dem man alle 3 Monate 3 Paar Socken zugestellt bekommt. Es gibt auch eine Geld-zurück-Garantie falls einem die Ware nicht gefällt. Der Versand ist dabei für den Kunden immer Kostenlos. Man kann die Waren von Vestire auch Telefonisch bestellen und ist nicht auf das Internet angewiesen.
Bezahlen kann man per Lastschriftverfahren, Visa oder Master Card. Vestire hat auch eine Facebook Präsenz wo sie sich auf dem aktuellen Stand halten können. Gegründet wurde Vestire 2012 von Daniel Pahl und Jessica Stiles und der Firmensitz ist in Berlin.

Ein Männertraum – Socken automatisch per Abo bekommen

Sockenabo von Vestire

Sockenabo von Vestire

Wer hat heute noch Zeit, die Löcher in Socken zu stopfen? So gut wie niemand möchte sich heute mit der Reparatur eines relativ niedrigpreisigen Artikels beschäftigen, den man für ein paar Euro kaufen und ersetzen kann. Trotzdem ist es erschreckend, wie viele Männer sich den ersten, eleganten Eindruck, den sie z. B. bei einem Meeting oder am Abend in der Bar machen verderben, weil zwischen dem trendigen Herrenschuh und dem Hosenbein eine löchrige, verwaschene Socke hervorblitzt. Die Reaktionen sind dann von amüsiert bis entsetzt und der unglückliche Träger wird sich peinlich berührt vornehmen, künftig besser auf den Inhalt seiner Strumpfschublade zu achten.

Oft kommt es zu diesen unangenehmen Situationen, weil der Mann einfach keine Lust hat, neue Socken zu kaufen. Gerade allein lebende Männer, die sich selbst um ihre Wäsche kümmern, haben kaum Zeit, sich ausreichend um die Wäschepflege zu kümmern und erst recht keine Zeit oder Lust, wegen des Einkaufs von einigen Paar Socken viel Zeit zu verschwenden. Dabei ist es heute gar nicht mehr erforderlich, in ein Kaufhaus zu fahren, um Socken, die heute zu Verbrauchsgegenständen geworden sind, zu kaufen. Im Internet gibt es online Shops, z. B. Vestire.com, wo man schnell und einfach seinen Sockenvorrat aufstocken kann. Wenn die Socken aus dem Trockner kommen und man sieht, dass sie ausgeweitet sind oder Löcher haben, sollten sie gleich in den Mülleimer wandern. Dann ist es Zeit, den Sockenvorrat entsprechend zu ergänzen. Bei Vestire.com gibt es qualitativ hochwertige, langlebige Socken und Strümpfe für den Herren, die man mit wenigen Klicks bestellen kann. Nach wenigen Tagen hat man die neuen Socken zu Hause und kann sicher sein, immer gepflegt und perfekt auftreten zu können.

Vestire.com hat sich etwas ausgedacht, um den Sockenkauf noch einfacher zu machen. Ähnlich wie eine Zeitschrift kann man hier Socken auch im Abonnement beziehen. Man wählt die Sockenart aus, die man wünscht, gibt Größe und Farbe an und wählt die Abonnements-Option. In Zukunft erhält man nun alle drei Monate drei Paar Socken, ohne dass man neu bestellten muss. Das Sockenabo ist jederzeit kündbar, man geht also, im Unterschied zum Zeitschriften-Abonnement, keine langfristige Verpflichtung ein. So kann man dafür sorgen, dass der Sockenvorrat regelmäßig um hervorragende, preisgünstige und gut sitzende Socken ergänzt wird. Im online Shop sind die Socken meistens sehr preisgünstig, weil die Anbieter geringere Kosten für Miete und Personal haben und diesen Vorteil zum Teil an seine Kunden weitergibt. Der Sockenkauf per Internet ist rundum empfehlenswert, weil er unkompliziert, zeitsparend und einfach bequem ist!

Seniorenpflege zu Hause

Altenpflege

Altenpflege – flickr/*saipal

“Verachte nicht die Alten, denn sie waren auch jung und du selbst wirst einmal was sie jetzt sind.” Ein Spruch, der die Wahrheit ausspricht, vor welcher wir Menschen Angst haben. Was passiert wenn man älter wird und alltägliche Dinge beziehungsweise verschiedene Aufgaben nicht mehr allein verrichten kann, weil die geistige und körperliche Verfassung nachläßt und man selbst aber in den eigenen vier Wänden weiterhin wohnen möchte, weil doch die Umgebung Geborgenheit und Vertrautheit schenkt.
Ist man dazu nicht mehr in der Lage, wird professionelle Hilfe benötigt. Leider denken in diesem Falle viele Senioren an eine Abschiebung ins Heim, welche aber durchaus nicht sein muß.

In diesem Fall gibt es eine Lösung die mittlerweile von vielen Pflegediensten angeboten wird, die Hauspflege. Selbst diese Altenpflege kann gewährleisten, daß der Lebensstandard der älteren Menschen noch Jahre erhalten bleibt.
Ein Pflegedienst kommt bei vielen in Frage, wenn Angehörige der Betreuung ihrer lieben Mitmenschen durch Zeitmangel nicht mehr gewachsen sind.Auch bei kinderlosen Menschen wäre dies eine gute Lösung, um den Umzug ins Heim zu verhindern.
Auf der Suche nach einer Pflegekraft für den Privathaushalt sollte man beachten, daß man legale, geschulte und vor allem gut ausgebildete Fachkräfte mit der Aufgabe betreut.

Da Altenpfleger mit vielen Pflegebereichen wie zum Beispiel Pflege in der Grundpflege, der medizinischen Versorgungspflege und Pflege in der Hauswirtschaft vertraut sind, sollten Angehörige und Pflegekräfte gemeinsam ein Konzept erarbeiten, welche Pflege der zu Betreuende erhalten soll.

Da ältere Menschen durch ihre eingeschränkte Motorik und Hilflosigkeit oft launisch reagieren, sollte ein Pfleger für den Senioren immer ein offenes Ohr, ein freundliches Wort übrig haben, Geduld aufbringen können und auf ihn mit Respekt eingehen.
Unter den zu pflegenden Menschen gibt es auch welche,die auf Hilfe rund um die Uhr angewiesen sind.Die 24 Stundenpflege wird von Angehörigen,die mit im Haushalt wohnen, oder aber auch von Pflegepersonal übernommen. Bei letzterem wird die Pflege von polnischen Frauen , die legal in Deutschland beschäftigt sind, getätigt.Sie wohnen bei dem Senioren und kümmern sich um ihn, verpflegen ihn und erledigen den Haushalt. Dadurch erlebt der ältere Mensch noch einen schönen Lebensabend.

Was beim Kauf einer Eigentumswohnung zu beachten ist

Neubau von Eigentumswohnungen

Neubau von Eigentumswohnungen – flickr/USACE Europe District

Immer mehr Menschen spielen mit dem Gedanken, sich eine Eigentumswohnung zu kaufen anstatt diese anzumieten. Zum einen spielt der Finanzielle Faktor eine große Rolle, da man mit weit aus weniger Kosten kalkulieren muss als bei einem Hauskauf und zum anderen dient eine solche Wohnung als späterer Grundstock, um sich mit diesen Einnahmen ein kleines Häuschen zu kaufen. Genau wie beim Hauskauf sollte dabei nichts überstürzt werden. Alle Faktoren sollten gut durchdacht sein, um eine vielleicht spätere Enttäuschung zu vermeiden.

Der finanzielle Punkt scheint sowohl beim Haus- als auch beim Wohnungskauf die wichtigste Rolle zu spielen. Dieser Aspekt ist aber meist schnell nach einigen Recherchen, wie zum Beispiel im Internet auf Immonet oder einem der anderen Immobilienportalen geklärt.

Man sollte sich zuerst einmal grundlegende Gedanken machen, welche Vorstellungen man von der Größe und der Gegend der Wohnung hat. Sind diese Fragen geklärt, kann man mit der Suche beginnen. Ist ein scheinbar attraktives Objekt gefunden, sollte zuerst das Umfeld mit prüfenden Blicken betrachtet werden. Die ältere Generation sehnt sich mit Sicherheit nicht nach Nachbarn, die gerne am Wochenende feiern und dabei die Lautstärke missachten. Genauso ist es wohl auch andersherum. Des Weiteren treten bei der Entscheidung für eine Eigentumswohnung auch gewisse Pflichten auf. So ist man für die komplette Instandhaltung der Wohnung verantwortlich und man teilt sich gewöhnlich mit den anderen Eigentümern der Wohnungen die Sanierung und Restaurierung des Hauses.

Es sollte auch nicht vergessen werden, sich die Protokolle der Eigentümerversammlungen anzusehen, denn aus diesen kann entnommen werden, welche Modernisierungsmaßnahmen schon beschlossen sind oder noch anfallen. Hat man eine passende Wohnung gefunden, ist es sehr empfehlenswert sich einen Sachverständigen zur Seite zu holen. Er schätzt den Wert dieser Wohnung genau ein und informiert auch über eventuelle Mängel am Objekt.

Werden diese Punkte beachtet, kann beim Wohnungskauf nicht mehr viel schiefen gehen und man wird sich darüber freuen, diese Wohnung bald sein eigen nennen zu dürfen. Übrigens werden Eigentumswohnungen auch Riester gefördert. Diese Form des Bausparens wird bei den Deutschen immer beliebter und das zu recht. Lediglich vier Prozent des Jahresbruttoeinkommens müssen in den Bausparer angelegt werden, pro Jahr warten dann schicke Prämien, wer bereits Kinder hat, kann Diese sogar vervielfachen. Einzige Voraussetzung ist, dass die Bausparsummer in ein Eigenheim investiert wird, wozu auch eine Eigentumswohnung zählt, da der Staat das als Altersvorsorge betrachtet.