„Lothar – Immer am Ball“: Vox zeigt Personality-Doku mit Lothar Matthäus

cc by wikimedia/ Biso

cc by wikimedia/ Biso

Bereits seit einiger Zeit ist bekannt, dass der TV-Sender Vox an einer Personality-Doku über und mit Lothar Matthäus arbeitet. Nun hat der Sender, der einst Daniela Katzenberger groß machte, einen Sendeplatz für die Sendung mit dem Rekord-Nationalspieler gefunden. Leider scheint man sich der Sache nicht so ganz sicher zu sein, denn der Sendeplatz ist nicht wirklich prominent.

Ab dem 24. Juni, also nach der Fußball-EM, zeigt Vox „Lothar – Immer am Ball“ immer sonntags um 23: 15 Uhr. Wie erwartet wird man darin den ehemaligen Kicker durch sein spannendes Leben begleiten. Man sieht wie er den Wiener Opernball besucht, für die Serie „Alarm für Cobra 11“ dreht oder mit seiner Freundin Joanna nach New York reist.

Dabei geht es Matthäus wohl auch darum, sich ein neues Image zu verpassen. Im Vorfeld sagte er, dass die Leute durch die Sendung sicherlich Dinge an ihm entdecken würden, die man so in der Öffentlichkeit noch nicht kannte. Nun ja, die Klatschpresse wird sicherlich ihre Freude daran haben…

Tatort: Zuschauer ermitteln online

cc by wikimedia/ Malene Thyssen

cc by wikimedia/ Malene Thyssen

Wie bereits im Vorfeld angekündigt, startete die ARD nach dem gestrigen Tatort zum ersten Mal ein Online-Spiel, bei dem die Zuschauer selbst nach dem Täter suchen können. Wie immer in Deutschland gibt es etliche, die die Aktion erst einmal belächeln, vor allem da die Server dem großen Ansturm zunächst nicht standhalten konnten, jedoch ist dies endlich ein weiterer wichtiger Schritt um Fernsehen und Internet miteinander zu verbinden! Dass am Anfang noch nicht alles glatt läuft, ist normal bei solchen Experimenten…

Im Tatort „Der Wald steht schwarz und schweiget“ wurde am gestrigen Sonntag Kommissarin Lena Odenthal von fünf jungen Männern entführt. Nach 90 Minuten war sie gerettet und der Fall so gut wie gelöst. Nur wer von den Jugendlichen die eigentliche Leiche zu Beginn des Tatorts ermordet hat, wurde nicht geklärt.

Dies können die Zuschauer selbst im Laufe der Woche über tatort.de herausfinden. Das Online-Spiel endet am kommenden Sonntag, den 20. Mai und dann gibt es auch die Auflösung. Wer ermitteln möchte, benötigt übrigens einen Twitter- oder Facebook-Account.

Der richtige Ton bei Online-Bewertungen

cc by fotopedia/ jeff_w_brooktree

cc by fotopedia/ jeff_w_brooktree

Die Anonymität im Netz nutzen viele um sich mal so richtig auszulassen. Schnell wird beleidigt und auch gerne mal maßlos übertrieben. Kommentarlisten und Foren sind voll von nicht gerade sachlichen Hinweisen. Dies gilt auch für Online-Bewertungen. Doch urteilt man über jemand anderen oder dessen Produkt, sollte man auch im Netz vorsichtig sein.

So landen immer wieder Fälle wegen Beleidigung oder Verleumdung vor Gericht. Nicht nur die Betreiber haben hier eine Sorgfaltspflicht und können haftbar gemacht werden, sondern auch die User können unter Umständen zur Verantwortung gezogen werden.

Meinungsäußerungen an sich sind natürlich erlaubt und stehen unter dem Schutz des Gesetzes. Jedoch geht so manch ein User gerne mal darüber hinaus, indem Behauptungen aufgestellt oder zu Beschimpfungen gegriffen werden. Die Aussage, dass einem das Essen in einem Restaurant nicht geschmeckt habe, ist eine klare Meinungsäußerung. Rechtlich problematisch wird es jedoch, wenn man ohne Beweis schreibt, dass das Restaurant kein ausgebildetes Personal habe.

Man muss sich auf keinen Fall alles gefallen lassen und kann ruhig kritisch sein, jedoch kommt es auch im Internet auf den richtigen Tonfall an. Jede Kritik kann auch konstruktiv und ohne jegliche Beleidigung formuliert werden. Für Behauptungen muss man darüber hinaus auch immer Beweise liefern.

Xbox 720: Wird sie bereits produziert?

cc by flickr/ Jami3.org

cc by flickr/ Jami3.org

Spätestens seit Nintendo seine neue Konsole Wii U angekündigt und präsentiert hat, erwarten auch die Fans der Playstation und der Xbox entsprechende Nachfolger. Doch bisher halten sich sowohl Sony als auch Microsoft bedeckt. Nun kommt wieder einmal Schwung in die Gerüchteküche, denn das US-Gaming-Portal IGN will erfahren haben, dass die neue Xbox-Generation bereits produziert wird.

Wie bereits bei der Xbox 360 soll dies der Hardwarehersteller Flextronics in Austin, Texas, übernehmen. Zusätzlich zur Produktion soll ein Team bei Flextronics bereits dabei sein, die neue Konsole zu testen. Microsoft wollte sich dazu noch nicht äußern.

Gleichzeitig hat das Unternehmen jedoch angekündigt, auf der kommenden Spielemesse E3 im Juni die neue Xbox noch nicht zeigen zu wollen. Wie wahrscheinlich ist dann also eine bereits laufende Produktion? So klingt es doch eher logisch, dass man an der Hardware arbeitet, die Spielentwicklern zur Verfügung gestellt wird. Selbst der Name der neuen Xbox ist noch nicht bekannt. In den Medien wird gerne von der Xbox 720 gesprochen. Zudem gibt es Gerüchte, dass Microsoft an der Konsole unter dem Projektnamen Durango arbeitet.

Neues World Trade Center: Höchstes Gebäude der westlichen Welt

cc by wikimedia/ Kim

cc by wikimedia/ Kim

Der Neubau des World Trade Centers in New York war von Anfang an natürlich nicht ganz unumstritten. Nichtsdestotrotz gehen die Bauarbeiten gut voran und bereits im kommenden Jahr wird das One World Trade Center stehen. Bereits jetzt ist es wieder das höchste Gebäude New Yorks, denn die Arbeiter haben nun eine Stahlstütze befestigt, die das 381 Meter hohe Empire State Building überragt.

Am Ende wird das neue Hochhaus an der Südspitze Manhattans 541 Meter hoch und damit nicht nur das höchste Gebäude der Stadt, sondern auch das höchste der westlichen Welt sein. Das neue World Trade Center ist für die US-Amerikaner natürlich mit einigen Symbolen verbunden. New Yorks Bürgermeister Michael Bloomberg betont schon jetzt, dass dies ein Zeichen dafür sei, dass New York immer noch stark und entschlossen sei und weiter nach oben strebe.

Sogar die Höhe des Gebäudes ist kein Zufall: 541 Meter entsprechen 1776 Fuß. Die Zahl steht symbolisch für das Gründungsjahr der USA. An das höchste Gebäude der Welt reicht jedoch auch das neuen World Trade Center nicht ran. Dieses ist immer noch das Burj Chalifa in Dubai mit 828 Metern!