Die neue VW Polo Limousine

pinit fg en rect gray 20 Die neue VW Polo Limousine

In Deutschland feierte kein Modell von dem VW Polo mit Stufheck bis jetzt nennenswerte Erfolge. Man erinnere sich an den zwischen 1977 und 1985 gebauten VW Derby, der faktisch ein VW Polo mit angehängtem Kofferraum war. Ebenfalls der VW Polo Classic, der zwischen 1995 und 1999 gebaut wurde, fand nicht viel Anklang bei den Kunden. Und der zwischen 2003 und 2005 gebaute VW Polo mit der Bezeichnung Limousine, dessen Basis der VW Polo IV war, reiht sich ein in die erfolglose Riege seiner Vorgänger. Warum in Deutschland die Polos mit Stufheck stets zum Mauerblümchendasein verdammt waren, kann man schwer sagen, da jeder Polo mit Stufheck technisch den anderen Modellvarianten mindestens ebenbürtig war, und in Punkto Sicherheit waren die Polos mit Stufheck sogar stets überlegen, was auch die Presse gleichermaßen lobte. Ungeachtet dessen konnten die Polos mit Stufheck niemals ihr Schattendasein verlassen. Jetzt versucht Volkswagen erneut, einen Markt zu finden für einen Polo mit Stufheck, aber vorerst nicht in Deutschland, sondern nur in Russland.

In allen Belangen auf die Verhältnisse in Russland abgestimmt, ist die neue VW Polo Limousine ein richtiges Schnäppchen. Für umgerechnet gerade einmal 10.000 Euro bietet die Polo Limousine alles, was man sich von einem Auto in Russland wünscht. Sie ist dank der verzinkten Karosserie und der speziellen, widerstandfähigen Lackierung ausgelegt auf die besonders harten Klimaverhältnisse in Russland, wo oftmals eisige Temperaturen herrschen, und auch die eher bescheidenen Straßenverhältnisse machen der neuen Polo Limousine dank eines dafür ausgelegten Fahrwerks mit besonders stabiler Radaufhängung und extra viel Bodenfreiheit nicht viel aus. Selbstverständlich bietet die Polo Limousine auch alle Sicherheitsstandards, die heutzutage von vielen Käufern gewünscht werden, jedoch muss man für ESP und ABS extra Geld investieren, sollte man sich diese Fahrhilfen wünschen. Der Motor der Polo Limousine ist solide aufgebaut und schöpft aus vier Zylinder und gut eineinhalb Litern Hubraum eine Leistung von 105 PS. Beim Getriebe kann man sich wahlweise entscheiden zwischen einem Fünfgang-Schaltgetriebe und einem Sechsgang-Automatikgetriebe mit sequenzieller Schaltfunktion, das von Volkswangen auf Tiptronic genannt wird.

Vergleicht man die Übersicht der VW Modelle, so ist mit der neuen Polo Limousine ist Volkswagen ein grundsolides, robustes Auto geglückt mit viel Platz für Koffer und Gepäck, was in Russland sehr gewünscht wird, das trotz aller Funktionalität eine sehr elegant und fließend Form hat.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>