Einfache Selbstmassage mit der Blackroll-Orange

pinit fg en rect gray 20 Einfache Selbstmassage mit der Blackroll Orange

Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt …. so würde ich meine Erfahrungen mit der Blackroll-Orange in einem Satz zusammenfassen. Bei diesem Übungsgerät habdelt es sich um eine mobile Massagerolle, welche die  aktive Regeneration der Muskeln fördert.

Ich habe gleich zwei Exemplare der Blackroll-Orange  (nebst ÜbungsDVD und Begleitposter) zugestellt für einen Test zugestellt bekommen. Eine behielt ich für mich selbst und eine verschenkte ich an meinen Nachbarn und Wing Tsun Trainingspartner Hans Elmar Probek mit der Bitte er möge das Teil mal etwas näher unter die Lupe nehmen. Elmar hat als selbststrändiger blackroll orange kjc 0232 Einfache Selbstmassage mit der Blackroll OrangeGesundheitsreferent beruflich mit den Themen Sport und Ernährung zu tun, weshalb ich hier schon sehr viel wert auf seine Meinung legte.

Nachdem wir beide (unabhängig voneinander) die Blackroll-Orange auf Herz und Nieren getestet haben, trafen wir uns zum Finalen Erfahrungsaustausch, den ich in dem unteren Video auch für die Nachwelt festgehalten habe. Ich denke hieraus geht durchaus hervor, dass wir beide diese mobile Massagerolle mittlerweile sehr schätzen. Ich zeige im Video z.B. zwei übunges speziell für die Nacken- und Schulterpartien die mittlerweile schion zu meinem abendlichen Ritual gehören – aber seht doch am besten mal selbst:

Unser Fazit:

Sowohl Elmar als auch ich können die Blackroll-Orange bedenkenlos und mit gutem Gewissen weiterempfehlen. Falls  Euer Interesse nun ebenfalls geweckt ist und Ihr diese mobile Massagerolle ebenfalls haben wollen habe ich hier noch den versprochenen Gutscheincode, mit dem Ihr noch bis zum 31.08.2011 10% Rabatt auf Euere Bestellung bekommt: FS2011

Und hier gehts zum Angebot

2 thoughts on “Einfache Selbstmassage mit der Blackroll-Orange

  1. Pingback: Die Kodak Zi8 – Kleine Kamera ganz groß | Kawonga

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>