Hey Du – die Geschichte hinter dem Song

pinit fg en rect gray 20 Hey Du   die Geschichte hinter dem Song

Dieser Artikel hat seinen Ursprung eigentlich zur Weihnachtszeit 2009. Sido war  zu Gast bei Mario Barth und performte neben "Last Christmas" auch seinen Song "Hey Du", in dem es u.A. um seine  Kindheit in DDR und die Zeit nach der Wende  in einem Asylantenheim geht. Seitdem hab ich immer mal wieder den Refrain des Liedes im Kopf – ja er mutierte  regelrecht zu einem SidofeatMarioBarth Hey Du   die Geschichte hinter dem SongOhrwurm und ich wollte Ihn wie viele Songs die ich mag hier im Blog veröffentlichen.

Auf der Suche nach dem Video stieß ich aber auf etwas viel tolleres: Sido verwendete nämlich für U Bahn Hey Du   die Geschichte hinter dem Songden Hook die erste Strophee von "Marias Lied (Du bist schön auch wenn du weinst)" aus dem Musicall Linie 1, welches vom Berliner Grips-Theater am 30. April 1986 uraufgeführt und  von über 70 Landesbühnen, Staats- und Stadttheatern nachinsziniert wurde. Somit war Linie 1 gleich mehrere Jahre das meistgespielte und bestbesuchte Theaterstück Deutschland und ich bin von der Handlung dermaßen begeistert dass ich sie Euch nun hier kurz wiedergeben möchte:

Ein Mädchen aus der Provinz verliebt sich in einen Musiker, reist von Zuhause aus und sucht Ihn in der großen Stadt. Im Zuge dessen fährt sie auf den Weg nach Kreuzberg mit der U-Bahn Linie 1 und lernt auf Ihrer Fahrt verschiedene Gestalten aus dem Berliner Milieu mit teilweise vollkommen unterschiedlicher Sozialstrukturen kennen. Als Mädchen vom Land wundert sie sich nur über das Verhalten der Leute in der U-Bahn und trifft schließlich am Schlesischen Tor, der Endhaltestelle den Gelegenheitsdealer Bambi,  sowie die beiden Punks Kleister und Lumpi. Hier erfährt sie auch  dass sie ihr heißgeliebter Johnnie sie mit einer falschen Adresse belogen hat. Die beiden Punks tun alles um das Mädchen vom Land  von ihrem Liebeskummer abzulenken und Bambi verspricht ihr ihren Johnnie aufzutreiben.

MariesLied Hey Du   die Geschichte hinter dem SongDie Fahrt zurück zum Bahnhof Zoo zu zu Bulettentrude (einer Vertrauten von Bambi) ist gespickt mit einem Sammelsurium der unterschiedlichsten Großstadtcharaktere: Sie trifft u.A. auf Skins, Türken Rentner, Tagträumern und Weltverbesserer, einer vom Schicksal geschlagenen Arbeitslosen und vielen mehr. Außerdem wird sie noch von einem verklemmten Studenten angemacht und gerät in eine Fahrkartenkontrolle

Nach einer langen Irrfahrt in deren Verlauf ein merkwürdiger Junge in Bogar-Hut und Mantel sie von früh an verfolgte und Lumpi, das Mädchen vom Schlesischen Tor sich vor die U-Bahn wirft kommt es zum großen Finale: Bambi hat wie versprochen Johnnie aufgetrieben. Dieser will mit einer großen Show das Mädchen zurückzugewinnen, aber sie nimmt weder Ihn, noch Bambi noch den seltsamen Jungen im Mantel, sondern entscheidet sich ihren Weg allein zu machen und geht mitten in der Nacht ihren Weg aus der U-Bahn hinaus in die Großstadt….Linie1 Hey Du   die Geschichte hinter dem Song

Stark oder…? Linie 1 wurde im Übrigen auch verfilmt und wenn Euch die Geschichte gefällt und Ihr auf Musicals steht kann ich Euch wirklich nur raten euch den zu  Streifen mal zu holen icon wink Hey Du   die Geschichte hinter dem Song Aber lasst mich zum Schluss noch mal zurück auf "Maries Lied (Du bist schön auch wenn du weinst) " kommen: Eine saustarke Version hiervon haben die Beatsteaks unter dem Titel Hey Du veröffentlicht. Mit dem Songtitel ist auch wieder die Schleife zu Sido hergestellt und ich wünsche Euch bei der nachfolgenden Live-Version viel Vergnügen icon biggrin Hey Du   die Geschichte hinter dem Song

Übrigens: Ich habe versucht die entsprechenden Videos direkt in den Artikel einzubinden, aber ich scheiterte am Fließtext (float:left/right) – Deshalb habe ich das mit Screenies der Videos und entsprechender Beschriftung gelöst, wäre aber für heiße Tipps sehr dankbar icon wink Hey Du   die Geschichte hinter dem Song

8 thoughts on “Hey Du – die Geschichte hinter dem Song

  1. Pingback: Tweets die Hey Du – die Geschichte hinter dem Song - Kawonga oder was...? erwähnt -- Topsy.com

  2. ich hab mir wegen dem lied von einiger zeit die DVD gekauft. Als Sido den Song rausbrachte dachte ich er Covere die Beatsteaks und wurde eines besseren belehrt :D und dann habe ich mir Linie 1 gekauft.

  3. Dank dir für die Aufklärung, ich wusste das der Refrain von irgendeinen Berliner Musical genommen wurde, wusste bisher aber nicht welches. Habe mir auf YouTube jetzt mal einige Videos angeschaut und will mir den Film jetzt unbedingt mal ausleihen.

  4. Du verstehst es die Leute neugierig zu machen. Den Song von Sido fand ich schon toll. Die Version von Beatsteaks ist Ok. Nun werde ich mir den Film besorgen ;)

  5. Ich moechte mich meinem Vorredner dem Admin anschließen.     Stimme da zu 100 % zu,der Film ist wirklich Sehenswert.
    Finde ich deinen Blog sehr informativ, also weiter so habe den Blog mal gebookmakrt.
    Gruß M.Reifen  
    ( Der Autoteile sein tägliches Brot nennt )

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>