Ich nutze den neuen Yiid.it Button

pinit fg en rect gray 20 Ich nutze den neuen Yiid.it Button

Seit gestern teste ich sowohl hier als auch auf "Happy cooking leicht gemacht" den neuen Yiid.it-Button, welcher in derzeit in der Beta Version verfügbar ist und bereits in über 140 Blogs und Communitys eingebaut ist. Das Prinzip ist ähnlic dem Facebook-Like-Button, nur mit dem unterschied dass die Leser hier zwischen  „mag ich“ oder „mag ich nicht“  auswählen können. Die so getätigte Meinungsaüsserung erscheint auf Wunsch direkt in Twitter und in Facebook – weitere Social Network Plattformen sind aber bereits in der Vorbereitung.

Besonders gut an dem Dienst gefällt mir die Vernetzung (bzw. Verbindung) der einzelnen Netzwerke, welche dazu führen dürfte dass die getätigten Meinungsäusserungen (und somit auch der Content den es betrifft) auf verschiedenen Kanäle und so erheblich schneller verbreitet werden und ich erhoffe mir davon natürlich auch dass der eine oder andere neue Leser den Weg auf meine Blogs findet.

yiid button Ich nutze den neuen Yiid.it Button

Auch die Auswahlmöglichkeit („mag ich“ bzw. „mag ich nicht“) gefällt mir sehr – schließlich lebt ein Blog von der Kontroverse und auch wenn etwas nicht gemocht wird sollte der Besucher (oder die Besucherin) das auch mitteilen dürfen. Yiid.it Gründer Marco Ripanti geht sogar noch einen Schritt weiter. Für Ihn stellt nämlich der Facebook-Like-Button eine Bevormundung dar, die ihn kolossal stört. Sogar bei absolut negativen Ereignissen wie Tod oder Naturkatastrophe bietet Facebook immer nur die positive Gefällt-mir-Variante. „yiid screen Ich nutze den neuen Yiid.it ButtonAbschaffen kann ich sie nicht, also muss ich sie ergänzen“, bestätigt Marco Ripanti deshalb sein Anliegen.

Die Einbindung des Plugins war kinderleicht und auch die Einstellungsmöglichkeiten waren selbsterklärend. Ich werde diesen Dienst nun auf jeden Fall die nächste Zeit ausprobieren und Euch hier natürlich über meine gemachten Erfahrungen auf dem laufenden halten.

Und nun interessiert mich Euere Meinung: Was haltet Ihr von dem Dienst. Befürwortet Ihr die „mag ich“ / „mag ich nicht“ Auswahlmöglichkeiten oder fürchtet Ihr hier mehr den Mobbing-/Dissingmißbrauch? Würdet Ihr diesen Button einbauen oder habt Ihr etwas schon? Und wenn ja wie sind Euere Erfahrungen damit? Ich freue mich auf viele Kommentare zum Thema…

13 thoughts on “Ich nutze den neuen Yiid.it Button

  1. Ist schon sehr interessant um eine schneller Verbreitung zu bekommen Michael, ich werde es mal etwas weiter verfolgen.
    Muss wohl wirklich mal zu WP umziehen …
    Wünsche Dir noch einen guten Start in die neue Woche und besten Gruß von Jasmin

    • Hi Jasmin,

      ich glaub der Yiid Button lässt sich auch bei Blogspot einbauen – obgleich mich WordPress generell vo n den Möglichkeiten meher überzeugt…

      Auch Dir eine tolle Woche :-)

  2. Pingback: “Gefällt mir/ Gefällt mir nicht” – Button

  3. Pingback: Die Bloggerwelt und unser Sharebutton | YIID Blog

  4. Hört sich eigentlich gut an, nur das ist wieder ein Dienst mehr der gepflegt werden will. Werde es mir aber mal genauer anschauen. Wenn er die Plattformen miteinander verbindet sollte es ja eine Erleichterung sein.

    • nachdem ich mich etwas reingefusselt hab komm ich eigentlich ganz gut zurecht damit. Besonders die Zeitersparniss bei Statungsmeldungsupdates weiss ichmittlerweile wirklich zu schätzen :-)

  5. So, jetzt habe ich den Button hier mal lieb gedrückt und festgestellt das ich da schon gemeldet bin – was es alles gibt. Auf jeden Fall erscheint die Meldung bei Twitter und auch bei Facebook. Feine Sache  – werde ich mal schauen wie das eingebaut wird ;)

  6. Find ich auch eine interessante Sache und werde es auch einmal beobachten. Die Frage ist, wie groß die Akzeptanz ist bzw wie vile davor zurückschrecken sich erst bei den Dienst anzumelden bzw sein Facebook, Twitter, … Account zu verknüpfen.
    Das Design finde ich aber nicht sonderlich hübsch. Da es nur eine Beta ist wird sich sicherlich noch was tun. Auf jeden Fall hat das Projekt Potential
    Viele Grüße
    Thomas

  7. Danke, das Interview habe ich auch schon gelesen. Ist sicherlich eine tolle Sache seine ganzen Social Dienste unter eine Haube zu bringen. Wenn das Design noch überarbeitet wird, dann überlege ich es mir auch mal.
    BTW: Die Antwortfunktion auf eine Antwort geht bei mir nicht. Da steht dann im Eingabefeld null und das war es. Normale Kommentare gehen aber.

    • Jau ich weiss Thomas – bin bis jetzt nur noch nicht auf die Lösung des Problems gestossen *grmbl* – bleib aber drann :-)

  8. Pingback: “Gefällt mir/ Gefällt mir nicht” – Button | Blogger United

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>