Der Kauf eines Treppenlifts

Treppenlift

Treppenlift - flickr/jingdianjiaju

Treppenlifte haben sich bereits seit einigen Jahren als eine unkomplizierte Hilfe beim Treppensteigen etabliert. Allerdings sollte man beim Kauf von einem Treppenlift nicht sofort beim erstbesten Angebot zuschlagen, sondern sich dieses genau ansehen und mit anderen vergleichen. So ist es zum Beispiel empfehlenswert, sich einen Anbieter zu suchen, der seinen Sitz in der Region hat.

Dies hat den Vorteil, dass der Händler zur Beratung oder auch bei eventuellen Fragen und Problemen schnell bei einem Selbst zu Hause ist und somit die Fahrt- und Wartungskosten sinken. Des Weiteren sollte man sich in aller Ruhe ausgiebig beraten lassen. Hier kann man sich beispielsweise zwei oder drei Anbieter aussuchen und sich die Vorzüge der jeweiligen Treppenlifts genauer erklären lassen. Doch auch die Punkte Service und Leistung sollte man nicht unbeachtet lassen. Immerhin handelt es sich bei einem Treppenlift um eine größere Anschaffung, welche einige Jahre halten sollte.

Somit ist es unerlässlich, dass bei etwaigen Komplikationen ein Ansprechpartner vorhanden ist, der beispielsweise auch kurzfristig vorbeigekommen und Abhilfe schaffen kann. Dazu kommt, dass die Treppenlifte in der Regel auf die individuellen Bedürfnisse zugeschnitten sind. Das bedeutet, dass hierbei unter anderem die Breite der Treppe eine große Rolle spielt. Zudem lassen sich nicht alle angebotenen Schienen, auf denen die Lifte `fahren`, auf jeder Treppe montieren. Somit ist es ratsam, dass man mit den infrage kommenden Herstellern einen Termin vor Ort vereinbart.

Dadurch ist der Händler in der Lage, genau die Treppenlifte zu empfehlen, die zu den häuslichen Gegebenheiten und Wünschen des Kunden passen. Anschließend ist ein Kostenvoranschlag natürlich eine gute Möglichkeit, um sich vorab über die auf einen zukommenden Kosten zu informieren. Im Anschluss daran kann man sich ruhigen Gewissens für den Anbieter entscheiden, der einem in allen Punkten am besten zusagt. Schließlich ist ein Treppenlift ein enormes Hilfsmittel, dessen Kauf nicht auf `die leichte Schulter` genommen werden sollte, da man in der Regel täglich darauf angewiesen ist.

Darauf sollte man bei der Wahl der Autoversicherung achten

Lexus Autohändler

Lexus Autohändler – flickr/Hendrawillyanto

In der Regel ist es so, dass man Pflichtaufgaben erledigen muss, da man ja keine Wahl hat. Allerdings gibt es auch Pflichtübungen, bei denen man doch noch eine Auswahl treffen kann. So besteht für jeden Kfz-Halter die Pflicht, sein Fahrzeug mit einer entsprechenden Kfz-Haftpflichtversicherung auszustatten. Das bedeutet jedoch nicht, dass man eine bestimmte Versicherung abschließen muss. Man hat vielmehr die Möglichkeit, aus dem riesigen Angebot der Versicherer, sich den herauszusuchen, den man für den besten hält.

Die Suche nach der richtigen Autoversicherung kann sich dabei manchmal als recht schwierig gestalten. Um hier jedoch keinen Fehler zu machen, muss man entweder selbst ein Versicherungsfachmann sein, oder man bedient sich fremder Hilfe, was auf die meisten zutrifft. Erste Anlaufstelle als Ratgeber für Autoversicherungen ist zumeist das Versicherungsunternehmen, das man bereits aus seinem Elternhaus her kennt. Das wissen die Versicherer ebenfalls und bemühen sich daher auch so schnell wie nur eben möglich darum, auch die Kinder unter ihre Fittiche zu nehmen. Hierzu bedient man sich bei der Preisgestaltung einfach eines besonderen Rabatts, den man nur Kundenkindern gewährt.

Gerade in der Preisgestaltung, die die Versicherungsgesellschaften vollkommen frei gestalten können, liegen bereits große Unterschiede. Wem sehr viel daran liegt nur einen günstigen Beitrag für seine Autoversicherung zahlen zu wollen, der sollte hierzu unbedingt einen Vergleich vornehmen, was in der Regel am besten über das Internet geschieht. Hier kann man über verschieden Portale einen Vergleichsrechner bemühen, der oft sehr viele Versicherungen miteinander vergleicht. Hier werden nicht nur die Preise der einzelnen Anbieter, sondern auch deren Leistungen einander gegenübergestellt. Dabei sollte man stets darauf achten, dass die Versicherungen die gleichen Leistungen anbieten, bevor man auf die Preise schaut. Man will ja schließlich auch keine Birnen mit Äpfeln vergleichen.

Wenn man sich der Hilfe eines Vergleichsrechners bedienen möchte, dann darf man hier nur nicht den Fehler machen und sich nur auf ein Ergebnis verlassen. Da diese Vergleichsrechner in der Regel mit bestimmten Versicherungen zusammenarbeiten, erscheinen auf deren Ergebnisseiten auch nur diese Versicherungen auf den vorderen Plätzen. Daher sollte man unbedingt mehrere unterschiedliche Vergleichsrechner benutzen, wenn man wirklich ein aussagefähiges Ergebnis erhalten möchte. Obendrein sollte man auch ein paar Internetforen besuchen, um sich mit anderen Versicherungsnehmern zu unterhalten. Hier bekommt man ehrliche Aussagen von Kunden und kann sich dann sein eigenes Bild vom jeweiligen Angebot machen.

Zwei sensationelle Fundstücke

Ich bin über zwei wirklich sensationelle Dinge gestolpert die von der Sache her gar nichts miteinander zu tun haben aber die ich beide einfach so stark finde dass ich sie Euch nicht vorenthalten möchte und der Einfachheit halber in diesem Artikel zusammen fasse:

Das erste Fundstück sah ich bei Nila, die Ihren Gedanken zur Fussball WM und der Szenerie auf den Straßen (sowohl in Österreich als auch in Deutschland) während der Spiele freien Lauf lässt. Ein sehr lesenswerter Artikel zu dem ich zwei Dinge anmerken möchte:

1. Ja, wir Männer sind sehr leicht zu unterhalten und

2. Wurden bei uns auf der Arbeit Vuvuzelas und es gibt durchaus Frauen die (es) blasen können, haha…

Anyway – bei dem nachfolgendem Video hab ich mich Weggeschmissen und beweist wieder einmal mehr: Männer sind Primitiv aber Glücklich!

Das zweite Fundstück kommt von Anna mit ganz spontan eine eine Twitterhymne aufgenommen hat. Gefällt mir persönlich auf jeden Fall beser wie Schland o Schland oder so (zumal ich mit der Bezeichnung "Schland" einfach nix anzufangen weiss…). Annas Werk trägt übrigens den Titel "Twitter ist auch keine Lösung"  und da es sich hier wie gesagt um eine relativ spontane Aufnahme handelt freu ich mich auch schon sehr auf die angekündigte zweite Version…Also – drückt mal schön aufs Knöpje, :-D

AennaRockstah – Kein Twitter ist auch keine Lösung. by SvanteSpeak

Haltet euere Bälle sauber, Männer!!!

Die Firma Unilever propagiert mit Ihrer Marke "Axe" bereits seit einigen Jahren die vermeintlich positivenWirkung ihrer Produkte auf Frauen (dem berühmt-berüchtigten "Axe Effekt") und räumt regelmäßig mit Ihren Werbekampagnen wie z. B. der „Bom Chicka Wah Wah“ Kampagne im Jahr 2007 einen Preis nach dem anderen ab. Im nachfolgenden Spot geht es um  den neuen “Axe Detailer”, einem Reinigungsschwamm mit desses Hilfe "alle Bälle wieder sauber werden" solen – so das Vollmundige Versprechen. Die Kullisse ist eine typischen TV Home Shopping-Einstellung: Ein Studio mit einem Schreibtisch, einem großen "AXE"-Dekor und zwei äusserst atraktive Damen die mit jeder Menge Doppeldeutigkeiten die unterschiedlichsten Bälle von Schmutz befreien und auch wieder zum Glänzen bringen *gg*

Cumshots

Und wieder einmal geht es um ein sehr beliebtes Männerthema: "Heimatfilme"!!! Kein Mensch (und vor allem die Herren der Schöpfung nicht) schauen sich derlei Streifen an, aber die Pornoindustrie schmeist einen Film nach dem Anderen auf den Markt.

Nachdem sich Joko und Claasbereits mit ihrem legendären Porno Ping Pong dem Thema "Kreative Pornofilmtitel "  gewidmet haben sammelten Stephan Scheler und Manuel Grebing auf 300 Seiten die originellsten Filmtitel der deutschen Porno-Industrie  samt deren Cover.  Wenn man sich überlegt dass eine Pornofirma im Monat zwischen 8 und 10 Filme veröffentlicht grenzt es meiner Meinung nach schon an ein Wunder dass deren kreativen Köpfen überhaupt noch Titel einfallen.  Wie aber Machwerke wie "Der Soldat James Schwein", "Monstergurken überfallen die Schweitz"  oder meinem persönlichen Favouriten "Es riecht nach Pipi im Taka Tuka Land" sind deren Einfalltsreichtum noch lange keine Grenzen gesetzt. Freut euch auf 10 wirklich sehr unterhaltsame Minuten, denn Stefan Raab hatte bei der Buchvorstellung in seiner Sendung richtig viel Spass was sich dann logischerweise dann auch aufs Publikum übertrug ;-)