Mein Jahresrückblick (Teil2)

Nachdem ich gestern im ersten Teil meines ganz persönlichen Jahresrückblickes das erste Halbjahr Revue passieren lies möchte ich hier nun mit euch auf die Monate Juli bis Dezember zurückblicken:

Walkman vs. iPodIm Juli schrieb ich wenn ich so aufs Jahr zurückblicke meinen Lieblingsartikel, indem zum 30-jährigen Geburtstag des Walkmensss der den 13-jährige Scott Campbell im Rahmen eines Versuches eine Woche lang seinen iPod gegen einen Walkman tauschte. Im gleichen Monat startete ich selbst auch einen Versuch – die Aufgabe war innerhalb von sechs Wochen 100 Liegestütze am Stück zu schaffen.

Gleich Drei Ereignisse fanden am 07. August statt: Es war der erste Spieltag der 1. Bundesliga, die Cranger Kirmes fing an und das Bloggerquartett endete. Insgesamt konnte ich 66 Quartettkarten von Bloggern sammeln. Mein Lieblingsartikel in diesem Monat ist eindeutig Porno Ping Pong – lach mich da immer noch drüber scheckig wenn ich mir diesen Spot anschaue. Etwas neidisch könnte ich auf einen Italiener aus Bagnone in der Toskana sein. Er tippte die sechs richtigen Gewinnzahlen 10, 11, 27, 45, 79 und 88, knackte damit den Rekord-Lotto-Jackpot von 146,9 Millionen KirmesumzugEuro und dürfte ausgesorgt haben.

Der September wurde stand dann ganz im Zeichen der Bundestagswahl, an deren Ende die großen Parteien (allen voran die SPD) deutlich abgestraft wurden. Leider haben es die Piraten nicht ins Parlament geschafft, konnten mit einem Stimmanteil von 3,7% aber zumindest einen Achtungserfolg erzielen (Zum Vergleich: Die Grünen erhielten 1980 in ihrem ersten Anlauf einer Bundestagswahl gerade mal 1.5 %!!!).

Betroffen machte mich im September der Tod von Dirty Dancing Legende Der [aartikel]3518460730:left[/aartikel]Oktober war ein schöner Herbstmonat und ich entschloss mich nach Rücksprache mit meinen Vorgesetzten dazu bis zu meinem Urlaub im Winter durchzuarbeiten. Der Antrieb kam von mir, da ich gerade unwahrscheinlich viele Fortschritte gemacht habe – würde ich aber Rückblickend heute so in der Form nicht mehr tun.

Umso schöner finde ich aber dass im gleichen Monat Robbie Williams im mit seiner neue Single „Bodies“ ein fulminantes Comeback feiern konnte.

Gleich zwei Ereignisse berührten mich im November zutiefst: Zum einen jährte sich der Fall der Mauer zum 20. mal. Ich denke sehr gern an diese Zeit zurück, denn als ehemaliger Bundeslandnachbar von Thüringen habe ich diese Zeit als 15-jähriger sehr intensiv erlebt. Richtig gehend erschüttert hat mich der Freitod von Robert Enke. Wenn ich mit vielem gerechnet habe, aber damit nicht. Ende November merkte ich auch dass ich mit meiner Entscheidung keinen Urlaub zu nehmen vielleicht etwas vorschnell gehandelt habe. Blieb nur die Gewissheit dass die letzten Wochen des Jahres auch vorüber gehen.

Und so verging auch der Dezember wie im Fluge: Meine Highlights waren eindeutig das Silbermondkonzert am 12.12. in OberhauseJörg Killian und Ichn und einen Tag später meine bestandene Prüfung zum 10. Schülergrad Wing Tsun. Einen ausführlichen Konzertbericht reiche ich noch nach – warte diesbezüglich noch auf ein paar Bilder , da meine eigenen nicht so toll geworden sind.

Am 18. Dezember feierte ich dann meinen 36. Geburtstag sehr außergewöhnlich – am gleichen Tag fand nämlich unsere Weihnachtsfeier im Wunderland Kalkar statt. Zwei Arbeitstage später hatte ich es dann geschafft und ich konnte meinen langersehnten Weihnachtsurlaub antreten…..

Das war mein ganz persönlicher Rückblick auf das vergangene Jahr. Zusammenfassend hatte ich ein sehr schönes Jahr und freue mich auf 2010, die Dinge die da kommen und auf eine schöne Zeit mit Euch.

In diesem Sinne – wir lesen uns

Euer Micha

2 thoughts on “Mein Jahresrückblick (Teil2)

  1. Huhu Michael,
    hab ja gesagt ich schaue vorbei, man man ein toller Jahresrücklick! Ach übrigens herzlichen Glückwunsch nachträglich zum Geburtstag.
    Tja so geht das im World Wide Web stöbert man rum und entdeckt Leute die in der gleichen Stadt leben! Hast hier einen interessanten Blog. Werde bestümmt auch wieder vorbei schauen.
    In diesem Sinne ein gesundes, glückliches neues Jahr.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>