Neues von Philipp Plein – Sommer 2012

pinit fg en rect gray 20 Neues von Philipp Plein   Sommer 2012
Philipp Plein 300x199 Neues von Philipp Plein   Sommer 2012

Philipp Plein – flickr/Two for Fashion

Die Mode, die Philipp Plein für die Sommersaison 2012 entworfen hat, ist rockig und bunt. Einen Vorgeschmack darauf erhält man unter anderem in der neuen Werbekampagne, für die er Lindsay Lohan als Modell gewinnen konnte. Knalliges Pink, Rot, Gelb, und Blau dominieren kurze und lange Hosen, ärmellose Westen und Schuhe. Animal-Prints und Muster, vor allem der legendäre Totenkopf, heuer im bunten All-Over-Design, zieren Kleider, Jacken, und Jeggins. Die Materialien sind edel und handverlesen, und reichen von Leder bis Seide.

Kleider sind für Damen im kommenden Sommer der Mega-Trend. Bei Phillip Plein sind die Modelle zumeist körperbetont, kurz und schulterfrei, Weiß und Schwarz sind die vorherrschenden Farben. Uni oder mit All-Over-Print, wobei hier neben Totenköpfen vor allem stilisierte Blüten und Farn-Motive dominieren. Cocktailkleider und Abendkleider bestechen durch auffällige Extras, wie etwa das Modell “Black Doll” aus schwarzer Seide, das ab der Taille mehrere Lagen üppiger Volants aufweist. Viel Aufmerksamkeit widmete der Designer der Kreation ausgefallener Lederjacken. Zipper, Kroko-Print, raffinierte gesteppte Details, und Felle machen diese Westen und Jacken zu absoluten Highlights der Kollektion. Sehr extravagant ist zum Beispiel das Modell “Skull Fleur” aus schwarzem Lamm Leder, mit einer Reihe Blüten am Kragen und einem Totenkopf aus bunten Blüten auf der Rückseite. Die Hosen sind eng und knallbunt, für Mutige gibt es auch eine Auswahl sehr knapp geschnittener Shorts, in Rot, Pink, oder schwarzem Leder.

So großzügig der Designer bei der Damenkollektion mit Farben hantiert, so zurückhaltend gibt er sich bei den Entwürfen für Herren. Jeans im Vintage-Look variieren zwischen Grau, Blau, und Schwarz. Das gilt ebenso für Bermudas, Hosen, und Anzüge. Die Hemden sind entweder Uni oder Kariert, zumeist mit kleinem Totenkopf-Logo in Höhe der linken Brusttasche. T-Shirts sind neben klassischem Weiß und Schwarz auch in Pastell Tönen wie Vanille oder Rosa erhältlich. Wiederkehrende Motive darauf sind Mickey Mouse, Totenkopf, oder Maschinengewehr. Wer möchte, kann bereits seine Kids bei Phillip Plein einkleiden. Hier reicht die Palette von farbenfrohen Hosen in Orange oder Blau über Jeans- und Lederjacken bis zu T-Shirts. Letztere sind zusätzlich zu Motiv Drucken wie Anker oder Mickey Mouse auch mit dem Bild eines maskierten, bewaffneten Teddy-Bären erhältlich.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>