Pro und Contra der Online Apotheke

pinit fg en rect gray 20 Pro und Contra der Online Apotheke

Schon seit längerer Zeit habe ich das Thema Versandapotheken auf dem Zettel, denn in Zeiten knapper Kassen (wie wir sie jetzt nun mal haben) sind die Menschen auf der Suche nach Möglichkeiten, um Geld zu sparen. Gerade der Gesundheitsbereich bietet hier durchaus Potenzial.

Seit der berühmte "Doc" Erfolgsgeschichte geschrieben hat sprießen die Anbieter gerade zu aus dem Boden und versprechen Einsparungen von bis zu 70%. Jupheidi – ein wahres Schlaraffenland, so der erste Gedanke, aber bei dem breit gefächerten Angebot stets die günstigste und beste Lösung zu finden ist gar nicht so einfach. Gut, dass es Portale wie billige-medikamente.com gibt, die hier mit einem stets aktuellen Apothekenvergleich weiterhelfen. Auch wir nutzen diesen Dienst gerne und haben zwar keine 70%, aber eigentlich immer zwischen 30 und 50% gegenüber der herkömmlichen Apotheke eingespart.

Aber bleibt die Beratung bei Online Apotheken nicht auf der Strecke?

Ich finde ganz klar nein, denn neben dem günstigen Preisen wird hier in der Regel auch ein toller Service geboten, und falls die bereitgestellten Informationen zu den einzelnen Präparaten nicht ausreichen, steht in allen Apotheken die wir nutzen ein Apothekenvergleich Pro und Contra der Online Apothekehervorragender Support bereit, der auf Fragen per Telefon (die mir liebste Variante, da ich hier nicht auf Antwort warten muss), Email oder Fax auf alle Fragen professionell eingeht.

Übrigens unterliegen die in Deutschland zugelassenen Versandapotheken den gleichen Bestimmungen wie die Apotheken vor Ort und auch die Kontrolle durch die Aufsichtsbehörden ist mindestens genauso streng und selbstverständlich werden auch nur zugelassene Medikamente angeboten.

Und wie löse ich mein Rezept ein?

Zugegeben – das Prozedere ist anfänglich etwas gewöhnungsbedürftig, denn ich kann mein Rezept nicht eben abgeben, sondern muss es per Post in die Online Apotheke schicken. Der Medikamenteneinkauf nimmt also alles in allem schon 3 bis 5 Werktage in Anspruch. Das ist zwar nichts für sofort benötigte Präparate, aber in den meisten Fällen lässt sich der Einkauf durchaus gut Planen. Dafür hat man in vielen Versandapotheken neben den ohnehin schon gegebenen Preisvorteilen auch noch die Möglichkeit über Rabatt- und Gutscheincodes unabhängig vom einzelnen Präparatepreis zu sparen. Übrigens werden diese auch stets auf billige-medikamente.com zur Verfügung gestellt und aktualisiert. Ach ja bevor ich´s vergesse: Viele Versandapotheken beliefern den Kunden in der Zwischenzeit auch versandkostenfrei.

Mein Fazit:

Die Online Apotheke ist nicht nur für Menschen, die regelmäßig mit den gleichen Medikamenten versorgt werden, müssen eine ernst zu nehmende Alternative mit einem enormen Einsparungspotenzial, die sich zurecht immer größerer Beliebtheit erfreuen. Einzig wirklich dringend benötigte Medikamente kommen für den Onlinekauf aufgrund der Lieferzeiten wohl eher nicht in Betracht, aber hier lässt sich ja immer noch auf die Apotheke vor Ort zurückgreifen. Das ist aber auch schon das einzige Manko – ansonsten haben mich Versandapotheken von der Auswahl, über Beratung und Service bis hin zu den Bezahlmöglichkeiten in allen Punkten überzeugt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>