Righty-righty-right

Birthday Righty righty rightWelly-welly-well – Vor einiger Zeit ereilte mich der Hilferuf von Droog Alec (ich hoffe er verzeit mir die Anlehnung an Uhrwerk Orange *gg*) , seines Zeichesns Betreiber  von workablogic.de. Er hat Morgen am 08.08. Geburtstag und  würde gern anlässlich seines Ehrentages einen Blogrekord versuchen. Da ich einerseits sämtlichen Rekordversuchen gegenüber sehr aufgeschlossen bin und andererseits Geburtstagskindern nur sehr ungern etwas abschlage bin ich da selbstverständlich auch mit von der Partie.

Das ist der Plan:

Alex  verfasst am Samstag, dem 8.8.  einen Beitrag auf workablogic.de anlässlich

          1. seines Geburtstages,
          2. des Saisonstarts der deutschen Fussball-Bundesliga und
          3. eben die Rekordjagd

Und folgender Fragestellung soll hier geklärt werden:

Wieviele Kommentare kriegt man

          a) an einem Tag hin,
          b) hat ein Beitrag je zuvor als Maximum erreicht?

Wer Lust hat  heute, also am 07.08. 09, noch einen Blogeintrag zu diesem Versuch schreibt bekommt außer Ruhm, Ehre und einem Fleisskärtchen auch noch einen Trackback von seiner Seite gesponsert. Wer ihm dann schließlich auch noch morgen in seinem Beitrag zum Geburtstag gratuliert ( oder sonst etwas sinnvolles dazu beiträgt ) darf im ersten Kommentar auch etwas Eigenwerbung in Form eines Links im Kommentar machen.

Weitere sachdienliche Hinwesise hierzu findet ihr in diesem Artikel  und ich wünsche unserem Droogy von hier aus, dass sich möglicht viele Gratulanten einfinden!!!

Der 07. August

Quartett Preview Der 07. AugustDa an diesem Tag die Cranger Kirmes (Pflichtveranstaltung für jeden Wanne Eickeler) beginnt habe ich mir dieses denkwürdige Datum für das Ende des Bloggerquartetts auserkoren. Gleichzeitig rollt an besagtem Freitag auch der erste Ball der neuen Bundesligasaison – na wenn das mal kein gutes Omen ist icon biggrin Der 07. August

Das Blogerquartett wurde von mir einzig deshalb ins Leben gerufen weil ich leider zu spät auf die Ursprungsaktion von Konna, der um Bloggersammelkarten bat gestoßen bin. Ich hätte aber niemals gedacht, dass mein “Nachleger” zu einer ähnlichen Begeisterungswelle führt, freue mich aber sehr darüber.

Faszinierend ist auch für mich zu beobachten, wie das Bloggerquartett nach 2-3 Wochen in etwas ruhigerem Fahrtwasser nun langsam wieder Fahrt aufzunehmen scheint, denn in den letzten paar Tagen finden sich wieder vermehrt Bloggerkarten bei mir ein. Deshalb nehme ich diesen Artikel einfach mal zum Anlass mich bei allen [aartikel]3939186058:right[/aartikel]Teilnehmern fürs Mitmachen und Weitertragen zu bedanken.

Bis jetzt sind 65 Karten im Kawongasave und jede einzelne ist ein Schmuckstück!!! Eine kleine Auswahl habe ich wie Ihr seht schon mal für das Vorschaubild zusammengestellt.Jetzt sind noch ziemlich genau zwei Wochen Zeit und wenn ich ehrlich sein darf schiele ich schon ein kleines bischen auf Konnas 105 - so viele sensationelle Karten hatte er in seiner Aktion einheimsen können und ich bin wirklich sehr neugierig wie viele es bei mir werden icon wink Der 07. August Deshalb hier noch mal mein Aufruf: Schickt mir euere Karten was das Zeug hält. Wartet bitte nicht allzu lange damit, denn sonst ehe man sich verrsieht sind zwei Wochen rum und der Drop ist gelutscht.

Jede Karte wird übrigens mit einem Link versehen und im Rahmen der Auswertung auf einer Seite mit allen anderen präsentiert. Ausserdem werden unter allen Teilnehmern denk ich ganz nette Preise ausgelost – mitmachen denk ich lohnt sich also in jedem Falle…

 

Wollen wir alle Technorati Freunde werden?

friends Wollen wir alle Technorati Freunde werden?Auf diesen Aufruf von Matthias bin ich gestern durch meine Frau aufmerksam geworden und ich folge ihm sehr gerne, stärkt es doch ein Stück weit die vernetzung untereinander.

Wer einen Blog sein eigen nennt kommt früher oder später auch mit Technorati, der größten Blogsuchmaschine weltweit nicht vorbei. Je mehr bei Technorati registrierte Blogs auf euch verlinken, desto höher steigt euer Rang was zum Beispiel auch ein Faktor für  für die Höhe der Aufwandsentschädigung  bei Trigami ist. Ob die Benennung von Favoriten hier eine große Rolle spielt vermag ich nich zu sagen, aber ich habe durch diese Aktion neben vielen Blogs die ich z.B. durch mein Bloggerquartett kennengelernt habe und regelmäßig besuche  wieder ein paar neue und recht lesenswerte Blogs gefunden.

Wer jetzt neugierig geworden ist und sich anschließen möchte hinterläßt einfach hier einen Kommentar mit seinem Technorati-Link und folgt allen die schon im Artikel stehen. Die Liste wird regelmäßig von Matthias aktualisiert und alle Beteiligten fügen regelmäßig die Neuankömmlinge hinzu. Ich persönlich habeneben den bis dato 41 gelisteten Blogs auch sämtliche Kommentare nach den “Fave me” Links abgeklappert und direkt hinzugefügt und es würde mich freuen wenn durch diesen Beitrag noch einige Buddys hinzukommen.

Dank dieser Aktion habe ich übrigens seit gestern Abend einen “Ohrwurm”. Es ist ein grandioser Song von Garth Brooks und ich möchte Ihn euch selbstverständlich nicht vorenthalten. Wer der englischen Sprache etwas mächtig ist sei übrigens eingeladen mal etwas besser auf den Text (speziell die dritte Strophe) zu achten *gg*

Das Buch der Blogger – ich bin dabei

Blogbuch logo Das Buch der Blogger   ich bin dabeiBereits vor  einiger Zeit wurde ich erstmals auf das Projekt “Buch der Blogger” aufmerksam, verlor das Projekt von Marcus O. Mielke, dem Macher von Momswork wieder aus den Augen. Als ich dann die Tage mit etwas mehr Zeit gesegnet erneut darauf stieß war ich sofort Feuer und Flamme für diese Idee.  Und darum geht es konkret: Jeder der teilnemenden Blogger kann eine reale Seite in einem Moleskin-Büchlein gestalten, so wie es ihm gefällt. Hierbei sind der Kreativität keine Grenzen Gesetzt, so dass gute Chancen bestehen dass das Buch im Laufe seiner Reise zu einem kunterbunten Sammelsurium aus Texten, Bildern, Kollagen , ect… wird. Besonders gut gefällt mir daran, daß das Endwerk zum guten Schluss versteigert und der Erlös einer gemeinnützigen Organisation gespendet wird.

Als mittlerweile angenommener Mit-Autor dieses Büchleins schlage ich hier gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe: Erstend finde ich es sehr reizvoll etwas “zum Anfassen” mitzugestallten und danei noch etwas Gutes zu tun. Außerdem ist das eine prima Gelegenheit um  andere Blogger und deren Blogs kennenzulernen – lebt die Blogsphäre schließlich von der Interaktivität und der Vernetzung, bzw. Kommunikation untereinander und Drittens mach ich beim Buch der Blogger auch mit, um mir als relativer Blogneuling ein Stück weit so was wie eine Reputation zu verschaffen,denn ich gehe davon aus, daß dieses Projekt von vielen inteessierten Zaungästen verfolgt wird.

Alles in Allem freu ich mich schon darauf zu sehen und mitzuerleben wie sich ein leeres Moleskin-Büchlein langsam mit Leben füllt und bin ganz gespannt darauf was am Ende dabei rauskommt…