Ausflugsziel empfehlen und 100,00 Euro abstauben

Wer kennt das nicht: Das Wochenende steht vor der Tür, ein Ausflug mit der ganzen Familie ist angedacht, aber über das "Wohin" herrscht Unklarheit, denn zur Auswahl stehen die "üblichen Verdächtigen" die man eigentlich immer abklappert. War da nicht dieser neue Freizeitpark…? Geht aber ganz schön ins Geld mit der ganzen Familie….

HertalandWem solche Probleme bekannt vorkommen dem sei ein Besuch von Hertaland empfohlen. Nein das ist kein Freizeitpark (wie der Name vermuten lässt), sondern  ein kostenloser und interaktiver Ausflugsführer von der Marke Herta. Das besondere daran ist dass hier eine Community entstanden ist die von und durch die User lebt, denn sie sind es die hier ihre liebsten Ausflugsziele und -routen veröffentlichen und mit den Anderen teilen. So erfährt man nicht nur von anderen Ausflugszielen die es lohnt anzusteuern, sondern profitiert weiterhin auch von  umfassenden Bewertungs- und spezielle Communityfunktionen die es einem ermöglichen mit anderen Nutzern in Kontakt treten und ggf. auch neue Ausflugspartner und neue Freunde zu finden. Natürlich hab ich mich direkt in meiner Region umgeschaut und war erstaunt wie viele Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten es gibt von denen ich bislang noch nie gehört habe!!!

Damit aber nicht genug: Das Einstellen neuer Ausflugsziele wird jetzt besonders belohnt, denn  Hertaland sucht Deutschlands schönstes Ausflugsziel und  verlost jetzt jede Woche 100,00.- Euro unter allen Autoren die mindestens ein Ausflugsziel veröffentlicht haben. Ist doch klar wofür der Gewinn dann verwendet wird, oder..?

Neues von Sportics.net

[Trigami-Anzeige]

Über Sportics.net hatte ich bereits schon einmal ein Advertorial verfasst. Das ist jetzt ziemlich genau einen Monat her und ich konnte damals noch nicht genau sagen ob diese Sportplattform dauerhaft einen festen Platz als Trainingstagebuch bei mir erhalten wird. Dies ist mittlerweie geschehen. Da ich mein Wing Tsun Training sowieso mit Ausdauersport bereichern wollte habe ich mich ehrlich gesagt  – mehr aus so aus der Neugier heraus – dort angemeldet.

Den Bertreibern von Sportics.net gelingt es nicht zuletzt durch den Austausch mit den Usern Ihre Plattform stets  weiter zu entwickeln und sich sehr zeitnah den aktuellen Gegebenheiten und technischen Neuerungen anzupassen. Das ist auch der Grund warum ich auch ein zweites mal darüber berichte, denn für den heutigen Commerzbank Frankfurt Marathon haben sie eine Vielzahl von Neuerungen der Sportics.net Sportplattform angekündigt.

Über die  klassischen Funktionen und Leistungsmerkmale (Das online geführte Trainingstagebuch, der Smartagent, die Live-Sport-Funktion, Kompatibilität mit allen namhaften Herstellern von Pulsuhren und Trainingscomputern, spezielle Apps fürs iPhone usw….) habe ich bereits berichtet und da Sportics.net eine noch vergleichbar junge Plattform ist werden Diese stetig weiterentwickelt, verbessert  und auf die Bedürfnisse der Anwender hin optimiert. So stellt beispielsweise der SportMonitor eine Weiterentwicklung der Live-Sport-Funktion dar. Alle Trainingsdaten die der User zugänglich gemacht hat werden darüber angezeigt. Damits nicht zu unübersichtlich wird stehen hierbei umfangreiche Filteroptionen zur Verfügung.

Bereits jetzt verfügt die Plattform über verschiedene Schnittstellen (beispielsweise zum privaten Blog oder zum eigenen Twitter-Account), wund es kommen in nächster Zeit noch einige Funktionen hinzu. Bereits am heutigen 25.10.2009  zum bestehende Angebot eine Vielzahl von nützlichen Features wie  ein neuer  Karten Editor, der BlogMyLog Funktion mit deren Hilfe der eigene Blog angesteuert wird und die Trainingserbenisse veröffentlicht werden können, Event Tracking, und viele neue Programm-Versionen für andere Geräte hinzu. Um diese Neuerungen "einzuweihen"  präsentiert  Sportics.net an diesem Wochenende (24./25.10.) gleich zwei Events live auf seiner Sportplattform! Bereits gestern Abend konnten die Läufer des  Human Race in Berlin live mitverfolgt werden und heute am 25.10. findet das absolute Highligh, der Commerzbank Frankfurt Marathon statt. Bei beiden Veranstaltungen konnten/können  alle Sportler mit SRT-fähigen Geräten  mitmachen und wer möchte kann diese Teilnehmer dann online auf der Karte mit ihrer Position und Laufzeit verfolgen.

Alles in Allem bin ich von Sportics.net absolut begeistert. Eine von Hause aus schon schon überzeugenden Plattforrm entwickelt sich nicht zuletzt durch den regen Austausch mit den Anwendern zu einer unverzichtbaren Trainingsergänzung und glänzt durch stets neu hinzukommende Innovationen. Hier möchte ich zu guter Letzt auch die Sportsoftware ATHLIVE für Windos Telefone nicht unerwähnt lassen und ich bin wirklich sehr gespannt wie die Entwicklung von Sportics.net weitergeht und werde euch sicherlich auch zukünftig mit allen Neuerungen rund um dieses Portal versorgen.

Kawongas Spotlight: bonus-community.de

[Trigami-Review]

Bonus CommunityWer sich heutzutage im Internet bewegt stößt immer wieder auf Angebote bei denen man Geld sparen bzw. verdienen kann. Die Bonus-Community ist meiner Meinung nach deshalb besonders gelungen weil hier beide Punkte vereinigt werden. Es handelt sich hierbei um ein Webportal das es seinen Usern ermöglicht bei seinen Bonuspartnern Shopping Vorteile zu erhalten. Aktuell sind es bereits ca. 1600 Bonuspartner zu denen beispielsweise so namhafte Shops wie Shops wie buch.de, Quelle, Neckermann oder Karstadt gehören bei denen man einen Bonusvorteil für den Einkauf bzw. die Anmeldung erhält.

Aber auch das Abonnieren eines Newsletters oder das mitmachen bei Gewinnspielen lohnt sich hier – für alles diese Dinge gibt es bei der Bonus-Community Bares, was man sich bei einem Kontostand von mindestens 10.00.- Euro via PayPal oder Überweisung ausbezahlen lassen kann…

Das Prinzip ist denkbar einfach und funktioniert folgendermaßen:

  •     kostenlos bei Bonus-Community.de anmelden
  •     Bonuspartner suchen
  •     den Partner über Bonus-Community.de Besuchen
  •     ganz normal einkaufen / anmelden
  •     angegebene Bonus Provision auf das Bonus-Community.de Konto erhalten
  •     Ab einen Kontostand von 10,00 Euro werden die Provisionen auf euer Bankkonto (Überweisung oder Paypal) überwiesen

Besonders überzeugend ist für mich die Tatsache dass Bonus-Community   an die derzeit etwa 4000Schild Geld Mitglieder bereits mehr als 40.000 Euro ausgeschüttet hat.

Wie der Domainname schon vermuten lässt wird hier der Austausch in der Gemeinschaft ziemlich groß geschrieben. So steht den Mitgliedern ein sehr umfangreicher Communitybereich mit so netten Features wie Bildergalerien, Gästebüchern, Privaten Nachrichten, einem Forum, u.v.m. zur Verfügung. So kann man sich schnell darüber austauschen, wo günstige Schnäppchen zu machen sind und welche Aktionen besonders lohnenswert sind. Für den Reibungslosen Ablauf und für den Fall dass einmal etwas nicht so funktioniert wie es sollte steht ein kompetentes Supportteam zur Verfügung, welches sich durch eine besonders schnelle Reaktionszeit auszeichnet (im Schnitt 1 Stunde).

Wer jetzt durch dieses Review neugierig geworden ist und mehr über die Bonus-Community erfahren möchte dem sei dieses Video ans Herz gelegt. Hier wird dieser Dienst und seine Funktionsweise noch einmal etwas näher vorgestellt. Und  man bei seiner Registrierung bis zum 30.04.2010 den Gutscheincode “LeserBonus” eingibt bekommt man gleich noch 2,50 Euro gutgeschrieben.

Mein Fazit:

Wer gerne Onlineshops nutzt und/oder an Gewinnspielen teilnimmt ist hier genau richtig. Man findet sehr viele Angebote gebündelt und erfährt durch den regen Austausch in der Community sehr zeitnah von interessanten Schnäppchen. Gerade im Hinblick auf das nahende Weinachtfest bietet die Bonus-Community nicht nur die Möglichkeit Geld zu sparen, sondern zusätzlich auch noch den einen oder anderen Taler zu verdienen.

Sportics.net – Eine für Alles

[Trigami-Anzeige]

Gerade jungen Menschen sagt man in Zeiten des Web 2.0 nach, dass sie zu Couchpotatos mutieren, nahezu nicht mehr vom Rechner wegzubewegen sind und sich lediglich in diversen Onlinegames messen und vergleichen. Tatsächlich aber hat der Großteil dieser Generation tatsächlich nicht den Bezug zum "Real Life" verloren, sondern bewegt sich sowohl in der einen als auch in der anderen Welt ziemlich und für Viele gehört sportliche Betätigung zum ganz normalen Alltag dazu. Sportics.net ist eine Sportplattform, die genau diese beiden Dinge miteinander verbindet.

 

Zwar gibt es bereits eine ganze Reihe von Plattformen im Internet, die sich auf dieses Themengebiet spezialisiert haben und es wie dieses hier vorgestellte Portal ebenfalls erlauben ein Trainingstagebuch online zu führen, aber in seinem Fuunktionsumfang ist sportics.net wirklich einzigartig. Das fängt schon bei der Auswahl der unterstützten Sportarten an: Von Laufen, Walken, Radfahren, Schwimmen über Inlineskating bis hin zu Fitness – Auf Sportics.net findet Ihr für viele Sportarten spezielle Sporttagebücher, die gezielt die Belange der jeweiligen Sportart berücksichtigten. Für größtmöglichen Komfort sorgt hierbei die Unterstützung einer stetig wachsende Zahl von Sportcomputern und Pulsuhren. Das ist einer der gravierendsten Unterschiede zu den meisten anderen Plattformen – man kann die Daten direkt aus dem Computer auslesen und in sein Sporttagebuch übertragen. Sportics benutzt dabei den Applikation Smart Agent, welcher die Daten aus dem Trainingscomputer ausliest und anschließend zur Plattform hochlädt. Sogar ein iPhone App existiert bereits und nutzt man ein entsprechendes Gerät mit GPS Unterstützung kann man später beispielsweise seine Laufstrecke auf einer Karte anschauen und auch hier seine Trainingsfortschritte online dokumentieren.

 

Sportics bietet natürlich mehr als die Dokumentation der eigenen Leistungen. So kann man beispielsweise mit der Sportics Live Sport Funktion sehen, wo überall auf der Welt gerade Sport von Sporticsusern betrieben wird. Die Daten werden in Realtime an Sportics gesendet, So kann man wenn man will mit dieser netten Funktion ggf. auch neue Trainingspartner und Sportfreunde finden. Der Community Gedanke wird bei Sportics sowieso ganz groß geschrieben. So kann man sich wenn gewünscht mit Gleichgesinnten vergleichen, seine Ergebnisse per Twitter mit anderen teilen oder die Leistungen in den eigenen Blog einbinden. Besonders schön daran finde ich dass das Ganze unter dem Motto "alles kann und nichts muss" steht.

 

Wer seine Daten öffentlich machen will, kann dieses sehr gerne tun. Es ist allerdings kein muss und wem es lieber seine Trainingsergebnisse einzig für sich zu nutzen benutzt die Plattform eben wie eine ganz normale PC Software. Letztlich entscheidet jeder User selbst welche Daten von Ihm für alle zugänglich und welche Informationen einzig "für den Hausgebrauch" bestimmt sind. Diesen Punkt finde ich persönlich besonders wichtig und dementsprechend auch sehr gut umgesetzt

Mein persönliches Fazit:

Sportics ist wirklich toll und für meinen genau die richtige Plattform. Denn sie ist in erster Linie für den eigenen Sport konzipiert, erlaubt aber durch den ausgeprägten Communitycharakter einen tiefen Blick über den Tellerrand. Ich selbst beispielsweise bin Kampfkünstler (Wing Tsun) und kann mir auf Sportics die Trainingsdokumentationen der Anderen einen Überblick verschaffen welche Ausdauersportarten denn für mich in Frage kommen oder welche fremden Trainingselemente zur Steigerung meiner Schlagkraft geeignet sein könnten. Tatsächlich habe ich bereits mehr als einen Blick riskiert und werde bereits in naher Zukunft das Eine oder Andere einfach mal ausprobieren

TicknTalk – Mein Eindruck des Langzeittests

Tick n Talk habe euch bereits in einem früheren Artikel vorgestellt und ich teste dieses Browser Add-on bereits seit knapp 2 Monaten. Deshalb es ist nun an der Zeit, euch meine persönlichen Erfahrungen mitzuteilen. Für diejenigen die TicknTalk noch nicht kennen bzw. unseren letzten Bericht nicht gelesen haben erstmal eine kurze Einführung:

TICKnTALK ist eine Browser Sidebar die es dem User ermöglicht Webseiten zu favoritisieren (Ticks) , Kommentare darüber abzugeben und/oder  über Diese zu diskutieren (Talks). Darüber hinaus trifft man auf andere User die zur eigenen Buddyliste hinzugefügt werden können und so baut man sich nach und nach sein eigenes Netzwerk auf. Dank der Twitter Anbindung können eure Ticks und Talks direkt als Tweet bei Twitter erscheinen.

Als einen  großen Vorteil dieses Dienstes empfinde ich ist das unzensierte Hinzufügen und Kommentieren von Webseiten. Hierzu hat TICKnTALK klare Regularien aufgestellt, die aber leider Gottes nicht von allen Zeitgenossen eingehalten werden. Deshalb hat jeder User die Möglichkeit einen Tick der nach seiner Meinung gegen die Regeln verstösst mittels eines Spam-Button zu markieren und wenn insgesamt 5 User der gleichen Meinung sind wird er glöscht.

Alles in Allem macht mir die Nutzung von TICKnTALK unglaublich viel Spass, denn ich lerne sowohl nette Menschen (von denen übrigens auch viele einen eigenen Webblog haben) kennen und stosse auf interessante WEbseiten. Als konstruktive Kritik möchte ich äussern dasss es leider nur begrenzt möglich ist gezielt nach Themen suchen , denn bisher gibt es nur 5 Kategorien ( Infos, Videos, Bilder, Musik und Games) so das sich z.B. in der Kategorie Infos alles von den neuesten Nachrichten bis zum Kochrezept wiederfindet. Ich bin mir jedoch sehr sicher, dass  das Team von TicknTalk im Laufe der Zeit genügend Erfahrungswerte sammelt und diese für eine stetige Weiterentwickelung ihres Dienstes nutzen wird.

Zu guter Letzt möchte ich noch darauf hinweisen, dass derzeit ein Gewinnspiel, bei dem sowohl Blogger als auch Twitterer teilnehmen können. Ein Blick auf die Preise (Je ein MacBook Pro 13 Zoll, ein iPhone 3GS und ein Dell Inspirion Mini 10) zeigt, dass sich das Mitmachen durchaus lohnt….