Projectplace spart Zeit und Geld

hallimash Projectplace spart Zeit und Geld Dies ist ein durch hallimash vermittelter, honorierter Eintrag

Seit dem Siegeszug von sozialen Netzwerken, allen voran der derzeitige Marktführer Facebook gehört die Kommunikation und der Austausch von Informationen für viele von uns zum Alltag und ist dank der modernen Kommunikationstechnologie auch mobil von nahezu jedem Ort aus möglich. Das beeinflusst in vielen Dingen auch unser Berufsleben und eröffnet uns Arbeitsweisen, die wir noch vor einigen Jahren für unmöglich hielten.

So ­war es schon immer wichtig Projekte zu planen. In Zeiten von Web 2.0 allerdings muss man hierfür seine Partner allerdings nicht immer persönlich und "real" treffen. Eine Onlinekonferenz spart hier wertvolle Zeit und – gerade wenn einzelne Projektteilnehmer räumlich voneinander getrennt arbeiten Reisekosten.

Alle vorhandenen Ressourcen nutzen

Projectplace bietet hier weit mehr als einen virtuellen Konferenzraum, im ­dem Online-Meetings abgehalten werden. Es können Dateien getauscht, ­To-Do Listen erstellt, der eigene Bildschirm mit bis zu ­100 andere Projektteilnehmern geteilt und mit einem eigens entwickelten Planungstool neue Projekte mittels Drag and Drop aufs virtuelle Reisbrett geworfen werden. Auch der persönliche Austausch untereinander ist mittels VoIP problemlos möglich.
Dokumente Teilen Projectplace spart Zeit und Geld
Eine Aufgabenverwaltung gibt Auskunft über den aktuellen Stand der ­Dinge und da quasi jeder alles auf einen Blick hat, kann nicht nur die Zeit besser geplant werden, sondern auch Verbesserungsvorschläge, neue Ideen, festgestellte Fehler oder gar falsche Ansätze mit der Funktion “Offene Punkte" eingetragen und dem für das Aufgabengebiet zuständigen Mitarbeiter mitgeteilt werden.

Der entscheidende Erfolgsfaktor für ein Projekt ist die ­Kommunikation

Projectplace ist das erste Projektmanagement-Tool, welches die interaktive Kommunikation der Teilnehmer basierend auf dem Prinzip sozialer Netzwerke wie Facebook und Twitter unterstützt und fördert. „Social Project Management“ nennt sich dieser Ansatz und kombiniert die Vorteile von sozialen Netzwerken mit effizientem Projektmanagement. Zu diesem Zweck wurde Ende September eine neue Projektübersicht eingeführt. Neben der bereits erwähnten Kosten- und Zeitersparnis stärkt diese Funktion das Teamgefühl und Vertrauensverhältnis der Teammitglieder untereinander, damit alle für den Erfolg notwendigen Ressourcen optimal ausgeschöpft werden können. Mittels der Personenverwaltung werden wenn erforderlich die betreffenden (ggf. alle) Teammitglieder direkt per E-Mail oder SMS kontaktiert.

Mein Fazit:

Unternehmen, Freelancer und Kreative die glauben, sie könnten in den Märkten der Zukunft mit den Methoden von gestern bestehen, werden zwangsläufig scheitern. Neue, erfolgsfähige Lösungen sind gefragt und wer weiter erfolgreich sein will, sollte diese auch nutzen. Projectplace ist in puncto Projektmanagement und Teamarbeit im Internet mit über 580.000 Usern die Nr. 1 in Europa und ich empfehle jedem, der ein Projekt im Team umsetzten will aufrichtig sich die eben beschriebenen Tools einmal etwas näher anzusehen. Hierzu kann  die Projectplace Team Edition 30 Tage kostenlos genutzt werden um sich selbst ein Bild von den Vorteilen zu machen – fairer gehts wirklich nicht, oder?