Es ist geschafft: Blogumzug und mein “Neuer”

Wie ich bereits letztes Wochenende angekündigt habe, starte ich einen neuen Blog, der sich ausschließlich mit den Themen Internet- und Webmarketing, entsprechender Strategien und Vorgehensweisen, Listbuilding und allem was so dazugehört beschäftigt. Der Grund hierfür ist eigentlich ganz einfach: Ich beschäftige mich seit Jahren mal mehr und mal weniger intensiv mit dieser Thematik (momentan wieder etwas mehr, wie ich zugeben muss^^), finde aber dass das eigentlich nix auf Kawonga.de zu suchen hat – hier schreibe ich (von Trigami- und Hallimashartikeln mal abgesehn) in der Hauptsache über private Themen und so soll es auch bleiben.

michaelturbanisch.infoZudem denke ich, dass hier (von einer kleinen Anzahl an Überschneidungen mal abgesehn) hier auch verschiedene Zielgruppen angesprochen werden, will sagen: iich glaube durchaus dass meine Leser hier deshalb so gerne und zahlreich vorbeischauen, weil es halt ein privater Blog ist. Das soll aber nicht bedeuten, dass michaelturbanisch.info nur Internetmarketern (und solche die es werden mögen) vorbehalten ist – natütrlich ist jede(r) Besucher(in) auch eingeladen dort vorbeizuschauen und ihn sich bei gefallen auch in den Reader zu packen.

Diese räumliche Trennung hab ich zugleich auch zum Anlass genommen mich von meinem bisherigen Provider zu trennen und so hab ich mein Bündel gepackt und bin zu all-inkl.com gewechselt, da ich hier beim gebuchten Premiumpaket mit 5 inklusivedomaiins weseentlich günstiger fahre als bei meinem bisherigen Anbieter. Ausserdem läuft hier gerade eine Aktion, bei der die ersten sechs Monate kostenlos sind und danach werden  9,95.- Euro monatlich fällig. Für eine Domain gibt es zugegebenermaßen kostengünstigere Lösungen, aber für jeden der mehrere projekte am Start hat ist das meiner Meinung nach eine nachdenkenswerte Lösung.

Ich denke, dass die ausgliederung der Marketingthemen schon ein notwendiger und richtiger Schritt war – schließlich trennne ich auch im "Realen Leben" berufliches (sogar sehr stikt) von privaten Dingen und hier ist es im Prinzip nix anderes.  Die Kategorie "Blog- und Onlinemarketing" wird übrigens im Rahmen einer "Kategoriereform" in absehbarer Zeit ganz von hier verschwinden und wer weiß – vielleicht schreibe ich neben meinen beiden großen Steckenpferden Wing Tsun und Musik weieder etwas mehr über "Mäcnnersachen" – auf dem Zettel hätt ich da durchaus einiges ;-) 

In eigener Sache: Die Domain itssimple.de steht zum Verkauf!!!

Dinge verändern sich und deshalb habe ich mich nun endlich mit einem lachenden und einem weinenden Auge dazu durchgerungen meine Domaine itssimple.de zum Verkauf anzubieten und ich möchte Euch hier nun etwas über die Hintergründe erzählen:

Bereits im Jahr 2007 hatte ich das Bedürfniss mich beruflich gesehen weiterzuentwickeln, denn ich wollte nicht Zeit meines Lebens in der Finanzdienstleistungsbranche arbeiten. Zusammen mit einem "alten Weggefährten" entstand ein Konzept in dem wir unsere verkäuferischen Erfahrungen (speziell in unserer "Hausdisziplin" dem Telesale)  an Vertriebler, Manager und Sekretärinnen (Stichwort "Telefonverkäuferabwehr") in einem Urlaubsambiente zu vermitteln. Leider bemerkte ich zu spät dass mein Partner massive Probleme hatte und für mich alleine war dieses Konzept für mich nicht zu stemmen. Also diente die Domaine mehr oder weniger als experementierfläche für verschiedene Marketingstrategien und liegt seit dem ich mit dem Bloggen angefangen habe frei nach dem Motto: "Wer weiß wozu man es noch mal gebrauchen kann" mehr oder weniger brach.

Deshalb habe ich mich nun wie gesagt dazu entschlossen itssimple.de für einen fairen Preis (bitte keine 50,00.-  oder 100,00.- Angebote)  in neue Hände zu geben. Der Domainname ist schlicht und ergreifend genial, den er lässt sich leicht merken, ist aufgrund dessen marketingtechnisch hervorragend auszuschlachten und es lässt sich nahezu jedes Projekt damit realisieren. Ich will nicht sagen der Name ist Gold wert….obwohl….isser doch ;-) und wer sich angesprochen fühlt kann gerne die im Impressum angegebene Emailadresse nutzen um mit mir in Kontakt zu treten.

Vielleicht gibt es ja da draussen jemanden der durch schon längere Zeit  eine Geschäftsidee mit sich herumträgt? Oder es entsteht da draussen gerade ein Konzept dass auf einfach nur auf den richtigen  Namen bzw. das richtige Branding fehlt? Wie dem auch sein: Es würde mich freuen mit diesem Artikel eine Initialzündung ausgelöst zu haben und vielleicht kann ich mit itssimple.de einen kleinen Beitrag zu dessen gelingen Leisten.