Lebensmittel: Mehrzahl der Deutschen misstraut dem Onlinekauf

cc by moonstarsandpaper.blogspot.de

cc by moonstarsandpaper.blogspot.de

Mittlerweile gibt es wohl kaum etwas, das man nicht auf irgendeinem Weg online kaufen kann. Auch Lebensmittel kann man im Netz ordern und sich direkt nach Hause liefern lassen. Sind die Deutschen beim Kauf von Schuhen oder Büchern im Netz groß dabei, halten sie sich jedoch bei Lebensmitteln immer noch stark zurück.

Laut Medienberichten kauft jeder Deutsche im Schnitt gerade einmal Lebensmittel für zwei Euro im Jahr online. Dies erklärt sich dadurch, dass drei von vier Verbrauchern sich grundsätzlich fragen, warum man Nahrungsmittel überhaupt im Internet bestellen sollte. Dementsprechend haben 82 Prozent der Befragten einer Studie noch gar keine Erfahrungen damit gemacht.

Die meisten gaben an, dass sie Angst hätten, dass die Ware nicht frisch bei ihnen zuhause ankommt. Diejenigen, die bisher regelmäßig online Lebensmittel einkaufen sind vor allem jüngere Gutverdiener mit sehr wenig Zeit. Experten gehen jedoch davon aus, dass sich auch dies in den kommenden Jahren weiterhin ändern wird. In gut fünf Jahren soll auch das Bestellen von Lebensmitteln im Internet hierzulande angesagt sein. Dies zeigt die Entwicklung in Ländern wie der Schweiz oder Großbritannien, wo dies bereits viel stärker praktiziert wird. Jeder Brite hat zum Beispiel im vergangenen Jahr im Schnitt für 82 Euro Lebensmittel online bestellt.

Send-a-fish bringt frischen Räucherfisch & Co. nach Hause

Dank des Internets boomt der Versandhandel und zugegebenermaßen beziehe auch ich viele Dinge aus Onlineshops. Ich ­finde es einfach bequem mir zu Hause die gewünschten Artikel in aller Ruhe auszusuchen und mir ganz bequem nach Hause liefern zu lassen. Heute stelle ich Euch einen ganz speziellen Anbieter vor: ­send-a-fish, einem Fisch Shop, der seine Waren deutschlandweit versendet.

Frischer Fisch aus dem Onlineshop – kann das gut gehen?

send-a-fishDas war die erste Frage, die ich mir gestellt habe. Schließlich ist die Einhaltung der Kühlkette bei kaum einem anderen Lebensmittel so wichtig wie bei frischem Fisch. Deshalb verschickt ­send-a-fish die Ware von Montag bis Freitag ausschließlich per Expressversand. Dies gewährleistet, dass der Fisch am nächsten Tag beim Kunden ist. Die Versandbox, in der die Bestellung zum Kunden kommt, ist stabil, kälteisolierend und wird mit Hilfe von hocheffizienten Kühlpads gekühlt. Durch diese Verfahrensweise kann höchste frische und die bereits erwähnte (aber äußerst wichtige) Einhaltung einer ununterbrochen gekühlten Lieferkette gewährleistet werden.

Wer steckt hinter send-a-fish?

Das Unternehmen Fisch Kalter bietet seit 1959 in ihren Geschäften, Bistros und Verkaufswagen an der friesischen Küste fangfrischen Fisch aus der Heimat sowie hochwertige importierte Meeresspezialitäten (u.A. Kaviar). Neben Privat- und Geschäftskunden ­vertraut auch ­der Großhandel und die Gastronomie dem Traditionsunternehmen, dessen Spezialität übrigens fangfrischer Räucherlachs ist. Nicht zuletzt aufgrund der selbst gesetzten hohen Qualitätstandards wurde Fisch Kalter im Jahr 2009 vom renommierten mit dem ­Seafood Star für das "bestes stationäres Fischfachgeschäft Deutschlands" ausgezeichnet. Mit der Marke ­send-a-fish kommen jetzt auch Kunden in ganz Deutschland in den Genuss der Fischspezialitäten von Fisch Kalter.

Wer einen Beweis für die Kompetenz und Fachkundigkeit von send-a-fish haben möchte, braucht sich nur das nachfolgende Video anzuschauen. Hier wird deutlich, mit wie viel Sorgfalt und Liebe zum Detail vorgegangen wird, um ein optimales Ergebnis zu erzielen. Allein beim Anschauen läuft mir schon das Wasser im Mund zusammen.

Mein Fazit:

Fischkauf ist Vertrauenssache und ich denke Fischliebhaber in ganz Deutschland sind bei send-a-fish tatsächlich in besten Händen.Nur wer eine Sache gerne macht, der macht sie auch gut und die Damen und Herren von Fisch Kalter machen scheinen Ihren Job wirklich sehr gerne zu machen – ich jedenfalls hab mir send-a-fish ganz oben in die Favouritenliste gelegt …