Mr. Big – Wild World

Wie schon im letzten Post erzählt hab geht mir seit Tagen ein Song aus den 1990ern nicht aus dem Kopf: Wild World von Mr. Big. Ich mag an dieser Stelle gar nicht so viel schreiben, sondern wünsch Euch einfach viel Freude mit diesem tollen Lied….

Neuens von der Internet-Musikschule

In der letzten Zeit ist es hier im Blog etwas ruhiger geworden. Das liegt unter Anderem daran, dass ich,einem "alten Weggefährten" von mir, Rainer Kern behilflich bin seine Internet-Musikschule bekannt zu machen.

Bei Rainer und seinem Team könnt Ihr mit nur einem Zugang alle angebotenen Kurse nutzen und so derzeitig (E- und Akustikgitarre und Keyboard /Klavier) erlernen. Wen Euch diese Idee auch so gut gefällt wie mir, dann könnt Ihr gerne auch als Affiliate davon profitieren, denn schon bald startet der Launch zum Partnerprogramm. Hier erhaltet Ihr satte 50% vom Gewinn!!! Für weitere Infomationen klickt Ihr einfach auf das untere Bild und Ihr bekommt von Rainer selbst erklärt warum er das macht. Ausserdem könt Ihr Euch hier auch vorab als Partner registreiern nd erfahrt sofort wenn es losgeht. Übrigens könnt Ihr auch sehr gern darüber Twittern, wenn Ihr mögt

PS: Durch die Arbeit an dem Projekt hab ich schon seit Tagen einen Ohrwurm aus den 1990ern – den poste ich auch gleich :-D

Internet-Musikschule

New Guitar In Town

The LukersKennt Ihr das nicht auch? Euch fällt ein Song ein den Ihr schon Jahrelang nicht mehr gehört habt, sucht auf Youtube danach und dadurch beflügelt klickt von Video zu Video und enteckt eine ganze Serie von (fast) vergessenen Schätzen?

So erging es mir heute mit "First Time" von den englischen Punkveteranen "The Boys" – gelangte darüber zu "Für immer Punk"  um schließlich bei der nachfolgenden Nummer zu Landen: "New Guitar in Town" von den Lukers.  Dieser Song war übrigens genau wie "First Time" auf dem "Kreuzzug ins Glück" Album vo n den Toten Hosen…. – viel Spass dabei ;-)

Vier-Akkorde-Medley

Das nachfolgende Video ist zwar bereits aus dem Jahr 2009, zählt aber zu meinen absoluten Lieblingsvideos. Die australische Musik-Comedy-Truppe Axis of Awesome zeigen mit Ihrem Medley auf sehr unterhaltsame Art und Weise dass bereits vier Akkorde ausreichen um mehr als nur einen Nummer 1 Hit zu produzieren – Wenn ich richtig gezählt hab sind es insgesamt 36 Songs die sie hier zum besten geben – Viel Spass dabei :-D

Die Online-Musikschule öffnet Ihre Pforten – Interview mit dem Initiator Rainer Kern

Vorletzte Woche bin ich auf ein sehr spannendes Projekt aufmerksam geworden: Rainer Kern, seines Zeichens Berufsmusiker kenn ich seit fast 20 Jahren (genau gesagt als er zum ersten mal mit der Band Lanzer – The Rock Circus in meinem damaligen Stamm-Rock-Schuppen aufgeschlagen ist. Dann verbrösel ich mich vor fast 11 Jahren ins ­Ruhrgebiet, man verliert sich aus den Augen und jetzt begegnet er mir im Netz wieder – als Initiator einer Online Musikschule. Das Besondere daran: ich kann mit meinem Zugang alle Kurse nutzen die angeboten werden (derzeit E-Gitarre, Akustik Gitarre und Keyboard/Klavier). Vollkommen begeistert von dieser Idee hab ich mir den Rainer geschnappt und ihm zu seinem Projekt ­befragt

Hallo Rainer – Stelle Dich doch bitte kurz vor: Wer bist Du und was machst Du so?

Rainer Kern

Hallo, ich bin der Rainer, mache seit zig Jahren als selbstständiger Musik in verschiedenen Bands und Projekten, ich habe zusammen mit meinen Brüdern ein Plattenlabel, und eben jetzt zusätzlich ­die online Musikschule eröffnet.

Du bist der Ideengeber der online Musikschule – wie kam Dir diese Idee?

Ich hatte mir vor ca. 2 Jahren überlegt, dass es mal was Preiswertes im Netz geben müsste, was Musikunterricht auch bezahlbar macht. Die privaten Schulen sind schlicht und einfach sehr teuer.

Wer steckt außer Dir noch dahinter?

Mein Partner Jürgen Wermke, der für die ganze technische Umsetzung verantwortlich ist, und dies auch ­super verwirklicht hat, meine Brüder Ralf und Eric, die beim Unterricht mitwirken.

Und wie funktioniert das genau?

Es wird alles genau und von Anfang an Per Videokursen erklärt, sodass wirklich jeder mit seinem Instrument starten kann, ohne komplizierte Erklärungen!

Viele sagen ja: Wenn ich nen Song lernen will, kann ich das vollkommen kostenlos bei Youtube tun – wie unterscheidet sich denn Euer Konzept davon?

Zunächst ist das auch richtig, nur kann man bei Youtube fragmenthaft Songs lernen, und eine richtige Anleitung, quasi einen Kurs findet man da nicht, das gibt es nur hier.
Zudem ist bei Youtube auch zur Vorsicht geraten, viele Songerklärungen, gerade im Bereich Gitarre sind ­haarsträubend.

Also bringt ­die online Musikschule wesentlich mehr Flexibilität für Lehrer und Schüler – und wie gestaltet sich das preislich?

Genau, preislich sieht es im Moment so aus, dass wir im Zuge des Weihnachtsgeschäftes ca. 47 Euro für einen 6 monatigen Zugang verlangen, das ist im Vergleich zu normalem Unterricht unschlagbar.

Versteh ich das richtig – ich kann mit einem Zugang alle angebotenen Module nutzen?

Genau.

Ist ja stark – sag mal: Ich hab da mal so was läuten hören, dass es evtl. später mal Workshops geben wird – magst Du uns ein kleines Preview geben?

Screenshot Online MusikschuleJa, auch das stimmt, wir sind gerade dabei passende Künstler zu „nötigen“ bei uns einen Workshop abzuhalten.

Gibt es eigentlich schon erste Resonanzen auf die online Musikschule? Klammer mich, der das Projekt über den grünen Klee lobt aber hier mal aus, hehe….

Wir sind ja im Prinzip erst in dieser Woche an den Start gegangen, und dafür sind schon sehr positive Meinungen zu hören.

Was denkst Du – Ist die online Musikschule das Modell der Zukunft – sprich: Wird sie den "herkömmlichen" Musikunterricht vor Ort irgendwann ersetzen?

Man weiß das ja nie. Das glaube ich allerdings nicht, wobei online Unterricht echt eine ernsthafte Alternative darstellt.

Rainer – ich danke Dir für dieses tolle Interview wünsch Euch viel Erfolg sowie Dir und Deinen Lieben ein wunderschönes Weihnachtsfest.

Das wünsch ich Dir und Deinen Lesern selbstverständlich auch und da Bilder (vor allem wenn sie beweglich sind) mehr sagen als 1.000 Worte hab ich ein knapp Dreiminütiges Video in dem ich das Wesentliche noch einmal kurz erkläre ;-)