Der Pin ist angekommen

click here for the english version

Vor 2 Wochen habe ich einen Pin den ich von Sascha von Webmasterinterviews bekommen habe für sein Projekt  "Weltreise der Pins" nach Lake Station,Indiana geschickt, wo er von Darleene bereits erwartet wurde. Nun ist er am Ziel angekommen was natürlich von Darleene entsprechend dokumentiert wurde. Sehr schön finde ich übrigens das Ortsschild -  es ist eindeutig schöner und einladender gestaltet als hierzulande und ich binfelsenfest davon überzeugt dass es dem Pin in Lake Station sehr gefällt ;-)

visiting pin

Zum Schluss möchte ich noch Danke sagen an:

  1. Sascha – Teil dieses Projektes zu sein hat mir sehr viel Freude gemacht und als ich mit meiner Frau den Brief zur Post brachte haben wir uns daran zurückerinnert dass früher in der Tat viel mehr Briefe geschrieben wurden (So richtig per Hand und so…).
  2. Meine Frau – nicht nur dafür dass sie es mitlerweile 8 Jahre mit mir aushält, sie hat auch freundlicherweise den Kontakt zu
  3. Darleene geschaffen. Auch Ihr ein herzliches Dankeschön dafür dass sie Saschas Pin ein neues Zuhause gegeben hat und mittels Fotodokumentation an dem Projekt mitgewirkt hat

 

Dieses Projekt zeigt wieder einmal dass wir Blogger wahre Weltmeister im Vernetzen und Kommunizieren sind – und wer weiss: Vielleicht liest das hier ja jemand der in absehbarer Zeit in eines der Zielländer reist (oder jemanden kennt, der jemand kennt der das tut….) und Sascha bei dieser Battle helfen kann? Würd mich auf jeden Fall freun…


So long – wir lesen uns :-D

 

The pin arrived the destination

click here for the german version

2 weeks ago I sent a pin from Sasha from Webmasterinterviews which  I got for his project " The world tour of the pins " to Lake Station, Indiana where it was already expected from Darlene. Now the pin arrived his destination what was documented by Darlene accordingly. I´d like  to say I like the local sign of Lake Station – it is clearly more nicely and more friendly than here and so I think  that  the pin like Lake Station, too ;-)

visiting pin
 

At least I would like to say thanks to :

  1. Sascha – To be a part of this project enjoed me very much. As we brought the letter to the post station  we still remembered nearly forgotten times, where peopl wrote many more letters (properly by hand – can you remember, too?) .
  2. My wife – not only for standing since 8 years by my side, she also created kindly the contact to
  3. Darlene . So I´d like to say  a hearty thanks to her for giving Saschas pin a new home and sending the documentation photo to us. :-D

This project shows once again that we Blogger are really true world champions in linking up and communicating  – and who knows: Maybe somebody who´s traveling in one of the listed countrys (or know someone else who will do that properly) will read that blogpost and will help Sascha to win that battle..? That´s the way I´d like, hehe…

So long – we´ll read us as well :-D

The Pin startet his Journey today

click here for the german version

A few days ago I wrote about a Projekt wich is initiated from my friens Sascha from  Webmaster Interviews for the 100th Interview on his side. He sendet me one of 150 Pins for a very spezial Challenge :

World Tour of the PinsSince the beginning of his Blog people from 55 countries visited Webmaster Interviews and now is the goal in each of these countries will travel a pin. From every Place in the World where is landing one of the Pins should be a Photo taken.I think that´s  a great idea, because  we bloggers will do again what we can do for the best, Network us with each other and exchange (Online as well as in the real world).

So I asked directly my wife what we can do to help Sascha. She is owner of a Blog for Scrapdesign and member of  an international community. She called a broadcast and what should I say?  It was heared – Fantastic, Great, Beautifulll….S T R I K E :-D

So I bagged  the pin today together with a little letter and a postcard of Herne and he makes his way to Lake Station, Indiana – United States. There it  is already expected by Darlene has agreed to shoot the photo we want.

I can only say one thing: Many, many thanks for Darlene  – I think it´s great  that you´ll be now be a part of  this interactive game and I'm already very curious about in how many countries the pins will travel. At least I will present the right song for this Projekt: Far, far away by Slade – enjoy it …

Der Pin ging heute auf die Reise

click here for the english version

Wie ich bereits berichtet habe schickte mir Sascha von Webmaster Interviews einen Pin. Insgesamt hat er 150 Stück davon und zum 100. Interview soll ihnen eine ganz besondere Rolle zugeteilt werden. Und darum gehts:

Weltreise der PinsSeit bestehen seines Blogs haben diesen Menschen aus 55 Ländern dieser Welt besucht und nun ist das Ziel in jedes dieser Länder ein Pin reist und von jedem Land soll ein Foto von unnd/oder mit diesem kleinen, süßen Anstecker geschossen werden. Meiner Meinung nach eine grandiose Idee bei der wir Blogger mal wieder das machen was wir am besten Können, nämlich uns untereinander zu vernetzen und auszutauschen (Und das online als auch in der realen Welt).

Da ich wie unschwer zu lesen ist diese Aktion ziemlich gut finde hab ich direkt meine Frau angespitzt, die einen Blog bei dem es um Scrapdesign geht betreibt und sich damit  einer internationalen Community angeschlossen hat. Und Freunde der tibetanischen Maultrommel ewas soll ich Euch sagen? Der Rundruf wurde erhört und so hab ich den Pin heute mit einem netten Brief und einer Postkarte von Herne eingetütet, ins Flugzeug gesetzt und er macht sich auf den Weg nach Lake Station,Indiana – USA. Dort wird er bereits von Darlene erwartet die sich bereiterklärt hat das gewünschte Foto zu knipsen.

Mir bleibt nur eines zu sagen: Vielen, lieben Dank dafür, liebe Darlene – schön dass Du Dich  diesem interaktiven Spiel anschliest und ich bin bereits jetzt sehr neugierig wie viele Lander die Pins bereisen werden :-D

In eigener Sache: Die Domain itssimple.de steht zum Verkauf!!!

Dinge verändern sich und deshalb habe ich mich nun endlich mit einem lachenden und einem weinenden Auge dazu durchgerungen meine Domaine itssimple.de zum Verkauf anzubieten und ich möchte Euch hier nun etwas über die Hintergründe erzählen:

Bereits im Jahr 2007 hatte ich das Bedürfniss mich beruflich gesehen weiterzuentwickeln, denn ich wollte nicht Zeit meines Lebens in der Finanzdienstleistungsbranche arbeiten. Zusammen mit einem "alten Weggefährten" entstand ein Konzept in dem wir unsere verkäuferischen Erfahrungen (speziell in unserer "Hausdisziplin" dem Telesale)  an Vertriebler, Manager und Sekretärinnen (Stichwort "Telefonverkäuferabwehr") in einem Urlaubsambiente zu vermitteln. Leider bemerkte ich zu spät dass mein Partner massive Probleme hatte und für mich alleine war dieses Konzept für mich nicht zu stemmen. Also diente die Domaine mehr oder weniger als experementierfläche für verschiedene Marketingstrategien und liegt seit dem ich mit dem Bloggen angefangen habe frei nach dem Motto: "Wer weiß wozu man es noch mal gebrauchen kann" mehr oder weniger brach.

Deshalb habe ich mich nun wie gesagt dazu entschlossen itssimple.de für einen fairen Preis (bitte keine 50,00.-  oder 100,00.- Angebote)  in neue Hände zu geben. Der Domainname ist schlicht und ergreifend genial, den er lässt sich leicht merken, ist aufgrund dessen marketingtechnisch hervorragend auszuschlachten und es lässt sich nahezu jedes Projekt damit realisieren. Ich will nicht sagen der Name ist Gold wert….obwohl….isser doch ;-) und wer sich angesprochen fühlt kann gerne die im Impressum angegebene Emailadresse nutzen um mit mir in Kontakt zu treten.

Vielleicht gibt es ja da draussen jemanden der durch schon längere Zeit  eine Geschäftsidee mit sich herumträgt? Oder es entsteht da draussen gerade ein Konzept dass auf einfach nur auf den richtigen  Namen bzw. das richtige Branding fehlt? Wie dem auch sein: Es würde mich freuen mit diesem Artikel eine Initialzündung ausgelöst zu haben und vielleicht kann ich mit itssimple.de einen kleinen Beitrag zu dessen gelingen Leisten.