Ich teste die Toppits Dampf-Gar-Beutel

Bereits seit 3 Wochen bin ich bei einem neuen TRND Projekt  dabei: Hierbei geht es darum die Toppits Dampf-Gar-Beutel für die Mikrowelle zu testen, Erfahrungen zu sammeln und bekannt zu machen. Insgesamt nehmen an diesem Projekt 25.000 TRND Tester teil. Nachdem ich nun einiges mit den Dampf-Gar-Beuteln angestellt und die verschiedensten Dinge ausprobiert habe möchte ich hier nun meine ersten Eindrücke und Erfahrungen wiedergeben.

Fangen wir also mit dem Inhalt des Paketes an das mich zu diesem Projekt erreichte. Es bestand aus foolgendem Inhalt:

Für Mich:

    1x Packung Toppits Dampf-Gar-Beutel (10 Stück).

    1x Packung Toppits Dampf-Gar-Beutel XL (7 Stück).

    1x Marktforschungs-Unterlagen zum Befragen von Freunden und Bekannten.
   
    Projektfahrplan mit vielen spannenden Insider-Infos.

Zum Weitergeben an Freunde und Bekannte:

    30x Produktproben: Je ein Toppits Dampf-Gar-Beutel.

Toppits1 Toppits2 Toppits3 Toppits4

 

 

 

Ich gebe zu ich war schon sehr skeptisch und habe mir deshalb auch ganz bewusst Zeit zum ausprobieren genommen bevor ich diesen Artikel veröffentlichte. Das liegt zum Einen sicherlich daran dass die Mikrowelle bislang eigentlch nur zum warm machen benutzt wurde und nicht um komplette Gerichte damit zuzubereiten und zum Anderen konnte ich mir nicht vorstellen dass ausgerechnet durch Verwendung dieser Beutel hier abwechslungsreiche und schmackhafte Kost auf den Teler kommt. Doch ich wurde eines Besseren belehrt….

Zunächstbegannen wir mit etwas einfachem: Tiefkühlgemüse. Die Zubereitung war einfach und unkompliziert: Das tiefgefrorene Gemüse  zusammen mit etwas Wasser und Gewürzen in die Mikrowelle und nicht mal 5 Minuten später war die Beilage zu unserem Sonntagsbraten fertig. Was mich neben der schnellen Garzeit am meisten überrascht hat war das aüsserst wohlschmeckende und knackige Endergebniss. 
 
Von diesem ersten positiven Eindruck beflügelt haben wir in den letzten 3 Wochen immer mal wieder neue Dinge ausprobiert und auch Rezepte von anderen TRND Testern nachgekocht. Unschlagbar einfach und schnell ist beispielsweise die Zubereitung eines Kartoffelsalates: Einfach die Kartoffeln schälen, in Scheiben schneiden und sie mit etwas Wasser bei 600 Watt im Dampfgarbeutel garen. In sage und schreibe 4 Minuten waren die Kartoffelscheiben gar und konnten zum Kartoffelsalat weiterverarbeitet werden.
Toppits Dampfgarbeutel
Tief beeindruckt hat mich auch der "Feldversuch" von Tapi, der doch tatsächlich sein Frühstücksei (samt Schale!!!) mithilfe der Toppits Dampf-Gar-Beutel in der Mikrowelle zubereitet hat. Selbstverständlich musste ich das auch gleich mal ausprobieren (McGyver kässt grüssen, hehe…) und was soll ich Euch sagen? Hat geklappt!!! Schade eigentlich – hatte mich eigentlich schon auf die Explosion gefreut… (Wie war das gleich noch mal mit dem Kind im Manne…?)

Mein erstes Zwischenfazit:

Die Toppits Dampf-Gar-Beutel haben mich auf der ganzen Lienie überzeugt. Nach einer gewissen "Ausprobierphase" (in der ich übrigens immer noch bin) und auch dem einen oder anderen Fehlversuch arbeite ich sehr gern damit und habe auch ein Stück weit die Mikrowelle als zeitsparenden Herd- oder Backofenersatz kennen gelernt.

Rückblick auf die letzte Woche

Jupheidi ich hab die Woche Urlaub….und so packe ich die gelegenheit beim Schopfe das eine oder andere Thema hier im Blog aufzugreifen was so mangels der notwendigen Zeit liegengeblieben ist. Anfangen möchte ich mit einer kleinen Zusammenfassung der letzten Woche, da speziell hier einige schreibenswerte Dinge aufgelaufen sind:

Monat mit SternSo bin ich beispielsweise gleich bei zwei Projekten als TRND Tester unterwegs. Einmal geht es darum zusammen mit 24.999 anderen TRND Mitgliedern die Dampf-Gar-Beutel von Toppits zu tessten und bekannt zu machen. Das Paket wurde direkt ausgepackt, begutachtet und der erste Beutel ist auch bereits verwendet worden…mit welchem Ergebniss könnt Ihr im Lauf der Woche in einem ausführlichen Bericht nachlesen – die Kamera war immer mit dabei :-)

Das zweite TRND Projekt sollte eigentzlich pünktlich zum 1. Mai starten, doch leider erhielt ich mein Paket erst   am 04. Mai und ich muss sagen ich hatte schon etwas Mitleid mit dem DHLPaketöffnung fahrer, denn er brachte mir letzten Dienstag ein Paket mit sechs Sixpacks (0,75 Liter) Gerolsteiner. Das Projekt hat den Klangvollen Namen "Monat mit Stern" und es geht darum den ganzen Monat Mai einzig Wasser und Kräuter- bzw. Früchtetees zu trinken. An diesem Projekt beteiligen sich insgesamt 3.000 TRND Partner, unter Anderemn auch Lucy Diakovska von den No Angels. Sehr gelacht hab ich übrigens als meine Frau mir von der Reaktion des Paketfahrers erzählte nachdem er vom Inhalt des schweren Paketes erfahren hat  das er im Schweiße seines Angesichts in den ersten Stock geschleppt hat: "Wenn das einreist dass sich die Leute Ihr Mineralwasser in solchen Mengen nach Hause schicken lassen häng ich meinen Job an den Nagel" (O-Ton). Meine Gattin hat ihm dann hoch und heilig versprochen dass es sich zumindest in unserem Fall um eine einmalige Geschichte handelte. War ja auch fast richtig… nur dass es sich um die halbe Monatsration handelte – die zweite Lieferung kam dann letzten Freitag an :-)

Weltreise der PinsAm Mittwoch hatte ich gleich Drei mal Post bezüglich des Blogs: Kati hat mir CDs von den Fanta4 und von Fertig,Los! geschickt – an dieser Stelle noch mal vielen lieben Dank dafür (Auch für den Ohrwurm "Wenn Du mich brauchst" *gg* – Zum Thema Ohrwurm komm ich aber gleich noch mal zurück.). Weiterhin kam mein T-Shirt von 3DSupply an. Ich musste ich mich kurzerhand umentscheiden das das Magnum P.I. Shirt leider nicht für diese Aktion zur Verfügung stand, bin aber mit Hanibal Smith und seinem legendären Spruch "Ich liebe es wenn ein Plan funktioniert" zumindest beim Thema Serien der 80er treu geblieben.

Sascha von webmaster-interview hat mir ebenfalls am Mittwoch einen Pin für sein Projekt "Weltreise der Pins" geschickt – auch hier gibt es dieser Tage noch einmal einen etwas ausführlicheren Beicht dazu, denn ich hab da so eine Idee….

Last but not Least komm ich wie etwas weiter Oben angekündigt auf das Thema Ohrwürmer zurück, denn ich hab (leider einen Tag zu spät) bei Laila von der Blogparade "Meine Top 3-Ohrwürmer" gelesen… Leider bin ich für die Parade etwas zu spät, möchte aber zum Abschluss meine derzeitige Top 3 hier vorstellen, wobei es keine spezielle Reihenfolge der vorgestellten Titel gibt (Der oben genannte Titel läuft übrigens ausser Konkurenz):

Den Anfang macht ein Song der mich schon seit Anfang der 1990er Begleitet: "Neighbor" von Ugly Kid Joe – das ganze Album macht übrigens richtig gute Laune und neben diesem Song waren auch noch die beidfen Singleauskoppelungen "Everything about you" und "Cats in the Cradle" erfolgreich

Der zweite Song der es in die Top 3  meiner Ohrwürmer geschafft hat ist eine ziemlich starke Version von "Under the Boardwlk" bei der Bruce Willis zeigt dass er auch sehr gut singen kann"

Zum Schluss noch ein deutscher (und sehr aktueller) Song – und ich finde die Fantastischen 4 haben mit "Gebt uns ruhig die Schuld (den Rest könnt Ihr behalten)" ein absolutes Meisterstück abgeliefert – viel Spass dabei (ähäm….auch mit den anderen Beiden natürlich)…