Die Cranger Kirmes 2011

Was ist wohl der meist geschriebene Satz in diesem Blog? Ich denke es dürfte dieser hier sein:”Kinder wie die Zeit vergeht” – Na ja…. so oder so ähnlich. Fakt ist aber, dass ich nach 2009 und 2010 jetzt bereits zum dritten mal über die Cranger Kirmes, bzw. den am traditiongemäß am Kirmes-Samstag stadtfindenden Kirmesumzug berichten darf und so heißt es auch dieses Mal wieder…

Einmal im Jahr ist Kirmes auf Crange…

Cranger Kirmesumzug 2011Dieser Song rauscht am Cranger Kirmesumzug mindestens einmal von jedem Wagen, der etwas auf sich hält und genauso wenig darf natürlich “Der Mond von Wanne-Eickel” nicht fehlen – ob als Song oder als Getränk, hehe….

Ich liebe diese Stadt und Ihre Menschen einfach und gerade zur Kirmeszeit sprüht sie auf vor guter Laune und Lebensfreude. diese habe ich ja bereits letztes Jahr mit wie ich finde ziemlich gut gelungenen Fotos eingefangen und so habe ich mit gedacht, dass ich dieses Jahr einmal mit meiner ZI8 (hier übrigens ein sehr interessantes Testvideo dazu) losmarschiert, um die Bilder für Euch bewegt zu machen. Herausgekommen ist ein zehnminütiges Video, das im Grunde genommen zweigeteilt ist: Etwa 5 Minuten seht Ihr das Treiben der Umzugsteilnehmer und die Impressionen der Party und dann – quasi auf dem Nachhauseweg – ist mir Horst “Hotte” Schröder über den Weg gelaufen (besser gesagt ich Ihm, haha) und so kam es, dass ich dieses Jahr besonders auf einen Benefitzsong von Hotte aufmerksam machen möchte. Dazu aber gleich mehr, jetzt aber erst mal das Video:


Helfen wenns drauf ankommt

Unter diesem Motto stand eine Aktion, die ich so Weltklasse finde, dass ich an dieser Stelle einfach darüber berichten MUSS:  Die damals achtjährige Lara ist an Leukämie erkrant und um ihr und anderen Patienten Hilfe angedeihen zu lassen wurde eine große Typisierungsaktion veranstaltet. Hotte hat sich dafür ins Zeug gelegt, produzierte seinen Song mithilfe von Freunden und Gönnern um den Erlös der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS ) zukommen zu lassen. In nachfolgendem Video gibt Hotte den Song zum Anlaß  der Namenspatenschaft des Hotte Horst Stadions zum Besten:

Die kleine Lara hat mittlerweile einen Spender gefunden, aber ich möchte an dieser Stelle echt dazu aufrufen Euch den Song zu holen, wenn er Euch gefällt, denn so eine Bestimmung der Gewebemerkmale kostet pro Spender ca. 50,- €. Geld ist also hier wirklich ein mehr als knappes Gut. Wer den Song haben möchte kann entweder Hotte über seine Homepage kontaktieren oder aber mir eine Mail schreiben (Die Emailadresse findet Ihr im Impressum) und ich leite das dann entprechend weiter. Ihr tut damit echt ein gutes Werk und außerdem ist der Song granatenstark, wie ich finde ;-)

Also Freunde der Musik und guten Laune: das war mein Beitrag zur Cranger Kirmes 2011. Für alle die auf den Geschmack gekommen sind und vorbeischauen möchten – noch bis zum 14. August ist Partytime in Wanne Eickel und ich wünsch allen die dahin kommen viel Spaß und Piel op no Crange ;-)

Wanne Eickel Hauptbahnhof

Nachfolgende Bilder entstanden gestern Morgen als ich gerade an meinem Gleis am Wanne Eickler Bahnhof ankam. Ich lief die Treppe zu den Gleisen hoch und es offenbarte sich mir ein sattes Morgenrot, welches ich in dieser Intensität sehr selten zuvor gesehn hab. Ich konnte einfach nicht anders als mein Handy rauszuholen um diesen herrlichen Anblick für die Nachwelt festzuhalten:

Wanne Eickel Hauptbahnhof 1

Als ich noch so meinen Gedanken nachhing fiel mir ein dass ein zweites Bild zur Sicherheit auf keinen Fall schaden kann – also folgte das zweite Bild  keine 3 Minuten nachdem ich das Bild geschossen hab. Erst nachdem ich beide Bilder nacheinander betrachtet hab wurd mir so richtig klar dass es in der kurzen Zeit bereits deutlich heller geworden ist:

Wanne Eickel Hauptbahnhof 2

Und wiederum keine weiteren 2 Minuten später kam ein wunderschöner Regenbogen zum Vorschein – jetzt mal ehrlich: viel schöner kann der Tag einen doch nicht begrüßen, oder?

Wanne Eickel Hauptbahnhof 3

 

Cranger Kirmesumzug 2010

"Einmal im Jahr ist Kirmes auf Crange…." wenn dieser Song durch die Boxen rauscht dann ist es wieder soweit: Die Teilnehmer des Cranger  Kirmesumzuges, welcher traditionsgemäß am Kirmessamstag stattfindet postieren sich in Eickel, dem Stadteil in dem auch ich wohne.

So hab ich ja mit Kirmes nicht viel am Hut, aber wenn man das Treiben am heutigen Sammstagmorgen beobachtete konnte man gar nicht anders als gute Laune bekommen und sich von der allgemein herrschenden Partystimmung anstecken lassen. Also hab ich mir meinen Fotoaparat geschnappt und einfach mal ein paar eindrücke für Euch festgehalten. Ich traf die Wanner Weiber und bestaunte ihr wirklich gut gelungenes Cranger Tor auf dem Wagen, sah das Wanne Urgestein Hotte Schröder, der mit seiner Band Good Vibrations genau die Art von Musik macht die ich gern hör und jede Menge anderer Partypeople (natürlich waren auch wieder die brasilianischen Sambatänzerinnen vom letzten Jahr wieder direkt vor meinem Küchenfenster, hehe…) – Viel Spass mit der Slideshow.

 

Das Album mit den entsprechenden Bildern findet Ihr natürlich auch auf meiner Facebookseite. Selbstverständlich dürfen sich die Wanne Eickler Partypeople (und solche die es werden wollen) gerne das eine oder andere Bild mitnehmen – wenn Ihr es auf Euerer Homepage veröffentlicht würd ich mich natürlich sehr über einen Backlink freun ;-)

Ich denke mal wer diese Bilder sieht weiß warum ich so gerne hier Lebe: In Wanne Eickel werden eben die Feste so gefeiert wie sie fallen – mehr Lebensfreude geht einfach nicht :-)

Und weil es so schön ist  – hier noch mal "unser Lied" – natürlich von Good Vibrations :-)

Piel op no Crange

Umzug BogestraIch habe das Ende des Bloggerquartetts ganz bewusst auf den Beginn der Cranger Kirmes gelegt, da dies für mich als Wahl-Wanne-Eickler wie für (fast) Jeden im Städtchen eines der begehungswürdigsten Ereignisse des Jahres ist und für manch Einen noch sogar vor Weinachten und Ostern kommt. Komischerweise hatte ich befor ich ins Ruhrgebiet gezogen noch nie etwas von dieser Kirmes gehört , obwohl  es mit einer durchschnittlichen Besucherzahl von rund 4.000.000 in den letzten Jahren zu einem der größten Volksfeste in Deutschlands zählt. Letztes Jahr  fanden sich nach polizeilichen Angaben sogar 4.700.000 Menschen auf dem Kirmesplatz am Rhein-Herne-Kanal ein. Gemessen an der Besucherzahl pro Tag ist es das am besten besuchte Volksfest Deutschlands.

Letzten Samstag fand wie jeden ersten Kirmessamstag morgens ab 10:30 KirmespiratenUhr der große Festumzug statt, der sich von vom Stadtteil Eickel, über Wanne, bis nach Crange über die Hauptstraße im Stadtteil Wanne-Eickel zieht und der im Jahr 2007 beispielsweise von über 200.000 Zuschauern bestaunt wurde.  Ich selbst wohne Mitten in Eickel und zwar in einer Ecke in der sich jedes Jahr  viele der über 130 Fußgruppen und Motivwagen sammeln. Dieses Jahr positionierte sich wie Ihr auf dem unteren Bild sehen könnt unverschämter weise ein Wagen mit halbnackten Sambatänzerinnen direkt unter unserem Küchenfenster. Meine Frau verstand zuerst auch nicht, warum ich partout dieses Fenster extrem gründlich putzen wollte *gg*

Nicht mehr von der Kirmes wegzudenken sind die Kirmespraten, die genau wie die Kirmes selbst zur festen Institution geworden sind und auch dieses Jahr wieder mit ihrem Umzugswagen den 3. Platz  belegt haben.

Vielleicht hab ich ja mit diesem Artikel den Einen oder anderen neugierig gemaccht und er möchte auch mal vorbeischauen. Die Kirmes läuft noch bis zum 16.08 und ist auf jeden Fall einen besuch wert.

Also Freunde der Kirmes und solche die es werden wollen: Piel op no Crange ;-)

Der Mond von Wanne-Eickel

Wie Ihr auf der Über Mich Seite lesen könnt, wohne ich in Wanne-Eickel und dieser Ort ist ein Phänomen: Nahezu jeder dem ich Erzähl wo ich wohne kennt diese Stadt und das obwohl Wanne-Eickel bereits 1975 im Rahmen der Gebietsreform zur Stadt Herne eingemeindet wurde. Jedoch legen viele “Einheimische” nach wie vor wert darauf in Wanne-Eickel und nichtin Herne oder gar Herne 2 zu wohnen und auch ich habe mir das als “Zugereister” angewöhnt. Da oftmals auch noch eine Differenzierung zwischen Wanne und Eickel stattfindet erwähne ich der Vollständigkeit halber noch das meine Homebase in Eickel steht (und zwar mittendrinn*gg*)

Meine Frau wurde hier geboren und auch ich konnte mich dem Charme dieses Fleckchens Erde und seinem Wahrzeichen dem Mond nicht entziehen. Dieser wurde sehr oft besungen und eine besonders schöne Version kommt von der Wanne-Eickler Band  Good Vibrations, die sich mit Leib und Seele den unvergänglichen Hits der 60er und 70er-Jahre verschrieben haben und somit aber so wat von Haarscharf den Musikgeschmack des Schreibers dieses Artikels treffen *gg*

So Check The Sound and let the good Times Roll….