Wetter, Wetter , Wetter….

Freunde der tibetanischen Maultrommel – ist das nicht ein herrliches Wetter…? Wenn nur die Arbeit dabei nicht wär…*gg*. An und für sich bin ich ja nicht sonderlich zimperlich und auch   relativ schmerzfrei, aber so ab 15.30 so was wird der Quälfaktor schon ziemlich groß, denn unser Dresscode sieht Hemd und Krawatte vor.

Nun behilft sich der eine oder andere Kollege bei diesen Temperarturen schon mal damit, dass er  eben in einem kurzärmliges Hemd seinem Tagesgeschäft nachgeht, was ich für mich allerdings kategorisch ausschließe. Kurze Hemden in Verbindung mit einer Krawatte ist irgendwie wie…Bermudas, Sandalen und Tennissocken beim Besichtigen einer Kirche – also meiner Meinung nach. Deshalb lieber ärmel hochgekrämpelt, Augen zu und die wichtigsten Termine auf den Vormittag gelegt…

Auf jeden Fall führt das letztenendes auch mit dazu, dass ich abends einfach viel zu kaputt bin, um einen vernünftigen Gedanken niederzuschreiben. Allerdings darf sich der interessierte Leser dieses Blogs auf einige sehr interessante Themen freuen, die ich hier aufgreifen werde – Also – man ciaot sich….