Wing Tsun – Ein paar Gedanken

pinit fg en rect gray 20 Wing Tsun   Ein paar Gedanken

Obwohl ich in letzter Zeit eher selten über Wing Tsun schreibe, ändert dies nix an der Tatsache dass ich immer noch im Schnitt Drei mal in der Woche Trainieren gehe und auch nach wie vor irre viel Spass an dieser Kampfkunst habe.

 Wing Tsun   Ein paar GedankenAm 24. Mai habe ich meine Prüfung zum 8. Schülergrad bei Sifu Jörg Kilian absolviert (Hätt ich Honk nicht meinen Fotoaparat vergessen hätt ich auch Bilder reingestellt *grummel*) und da nach der Prüfung ja bekanntermaßen auch irgendwie vor der Prüfung ist ererne ich also seitdem das Programm für den neunten Schülergrad. Hierbei sind mir einige Dinge aufgefallen und ich mag einfach mal meine Gedanken und Eindrücke festhalten. Vielleicht auch um zu einem späteren Zeitpunkt überprüfen zu können ob ich richtig gelegen habe icon wink Wing Tsun   Ein paar Gedanken Doch der Reihe nach:

Die Wing Tsun Schüler Programme sind in 12 Schüler grade, bzw. in 3 Stufen eingeteilt: Wing Tsun   Ein paar Gedanken Der Grundstufe (1. bis 4. SG) , Der Mittelstufe (5. bis 8. SG) und der Oberstufe (9. bis 12. SG), danach folgen die Technikergrade – dazu aber mehr wenn es irgendwann mal soweit ist.

Während der Schüler also in der Grundstufe die Basics lernt (Tan Sao, Bong Sao, Zirkelschritt, Wendung und noch einiges mehr) wird er in der Mittelstufe für das “Fühlen” sensibilisiert. Beides scheint sich jetzt in der Oberstufe wie ein Puzzle zusammenzusetzen. Gerade übe und erlerne ich wie man auf den Bildern sieht die Stockabwehr und wenn man es mit einem Angreifer mit einem Baseballschläger o.Ä. zu tun hat wird einem sehr schnell klar, dass beide Faktoren (Basics und Sensorik) passen und aufeinander abgestimmt sein müssen. Alleine diese Erkenntniss hat mir sehr viel Freude bereitet und mich mit einem Lächeln an das Ziehen in den Oberschenkeln denken lassen, als ich beispielsweise die Wedung übte….

 Wing Tsun   Ein paar GedankenGestern hatte ich dann endlich auch mal meine Kamera mit und es entstanden diese Bilder von meinem WT Kumpel Nils Kneiser und mir. An dieser Stelle verlinke ich sehr gern mal auf einen anderen Artikel in diesem Blog. Hier ist ein Bild von unser beider “Anfängertagen” (als wir beide noch dick waren *lach*) - schon erstaunlich wie wir uns Beide in den letzten 2 Jahren verändert haben, findet ihr nicht auch…?

8 thoughts on “Wing Tsun – Ein paar Gedanken

  1. Endlich einmal jemand aus der Bloggerszene der ein genau so großer “Wing Tsung Freak” ist, wie ich es bin xD

    Machst du nebenbei noch andere Kampfkünste/Kampfsportarten wie beispielsweise Escrima? :)

    • Hallo Daniel,

      derzeit “beschränke” ich mich auf WT, denn gerade mit den ganzen neuen Programmen (Reak-Tsun, die Combatprogramme von Sifu Victor und alle anderen Erweiterungen) habe ich genug zu tun ;-)

      Wie lange betreibst Du denn Wing Tsun schon und machst Du noch etwas anderes…?

      • Hallo,

        das kenne ich z. B. gar nicht, aber wie schon erwähnt trainiere ich unter Dai Sifu Reimers (WMAA) – falls dir das etwas sagt ;)

        Wing Tsung und Escrima betreibe ich erst seit ca. 8 Monaten. Ich habe davor schon ein paar Kampfsportarten wie Judo oder Aikido ausprobiert, aber bis jetzt bin ich nur an WT mit so einer Leidenschaft hängen geblieben :D

        Ich spiele Fußball und trainiere ab und zu mit Thai Boxern, aber sonst eigentlich nicht :)

        • WT ist schon richtig Klasse und ich finde es schön in Dir einen Blogger kennen gelernt zu haben der diese Leidenschaft teilt.

          Ich persönlich bin Mitglied der EWTO, finde aber diese Politisierung die in diversen Kampfkunstforen betrieben wird ziemlich doof – schließlich (so sehe ich es zumindest) sind wir doch alle eine große Familie und der Spass an der Sache sollte im Vordergrund stehen….

          Sag mal – hast Du auch eigentlich vor selbst mal was über WT zu schreiben? Wenn Du Bock hast kannst Du auch ruhig mal gerne einen Gastbeitrag darüber bei mir schreiben – wat meinste?

  2. Ja endlich ein Gleichgesinnter :)

    Ich muss sagen das die Trennung von der EWTO vor meiner Zeit war, daher kann ich nichts dazu sagen und was da nun genau vor gefallen ist weiß ich, weil jede Seite natürlich etwas anderes sagt.

    Aber ich kann dir nur zustimmen, eigentlich ist das dumm, denn der Spaß ist das Wichtigste :)

    Gerne kann ich einmal machen, aber da ich zurzeit relativ viel mit Programmierarbeiten am Linkkatalog/Blog etc. zu tun habe, geht das leider nicht so schnell, aber ich hocke mich einfach einmal hin und schreibe ein bisschen und dann schicke ich dir einfach einmal einen Vorschlag :) Soll ich irgendetwas bestimmtes erwähnen? Oder hast du irgendwelche Wünsche :D

    • Ja wenn Du schon so fragst *gg*: Was hälst Du denn von so einer Art Kampfkunstlebenslauf (Wie bist Du zum WT gekommen? Was fasziniert / begeistert Dich daran? ect…) Vielleicht mit einem Trainingsbild oder so…?

      Schick es einfach per Mail wenn Du magst ;-)

      • Hi,

        also ich wollte nur sagen, dass ich dich nicht vergessen haben =D ich habe sogar schon ein bisschen am Artikel geschrieben und werde heute Abend wahrscheinlich weiter dran arbeiten :) Aber ich habe zurzeit viel um die Ohren, daher dauert es bei mir ein bisschen länger.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>