Zugangscodes zu verschenken

An dieser Stelle habe ich etwas ganz Besonderes für meine Leser: Ich verschenke Zugangscodes für Trawlix. Diese Plattform versteht sich als Bindeglied zwischen  Kreativen und Unternehmen und in  regelmäßigen Abständen erscheinen dort äusserst interessante Jobangebote oder Ausschreibungen an denen sich das Trawlixmitglied beteiligen und so sein Talent unter Beweis stellen kann.

Wie funktioniert Trawlix?

Ganz einfach – ganz simpel!!!  Ein Unternehmen möchte ein neues Logo, ein neues Cooperate Identity oder andere Dinge erstellt haben und schreibt das ebtsprechende Projekt auf Trawlix aus. Kreative haben dann wiederum die Möglichkeit  sich mit einem Beitrag dafür zu bewerben und nach Ablauf der Einsendefrist erhalten die besten drei Beiträge teilweise sehr attraktive Preisgelder. Diese bewegen sich durchaus im drei- bis vierstelligen Bereich.

Was ist so besonders an Trawlix?

Qualität wird hier ganz groß geschrieben und steht ganz weit vor Quantität. Deshalb darf sich auch nicht Jede(r) auf Trawlix  anmelden.
Üblicherweise kommt nur durch eine Einladung von den Betreibern der Plattform selbst oder durch die Empfehlung  eines bestehenden Mitglieds in den Genuss einer Mitgliedschaft. Mir hat beispielsweise Kati die Tür geöffnet. Wer keine Einladung besitzt, aber trotzdem aufgenommen werden möchte dem bleibt nichts anderes übrig als einen Fragebogen ausfüllen sich auf eine Warteliste setzen zu lassen.

Weitere Vorteile von Trawlix:

Zugegeben – das ist jetzt meine persönliche Meinung, aber ich finde dass auf diese Art und Weise wesentlich kreativere , spannendere und witzigere Dinge entstehe als dies durch das Beauftragen von einer oder mehrerer Werbeagenturen der Fall ist. Somit haben letztlich alle etwas davon. Gerade junge Kreative erhalten so eine ausgezeichnete Möglichkeit sich eine Reputation in der Werbewelt zu verschaffen, indem sie sich an den Projekten beteiligen und ggf. das eine oder andere Preisgeld gewinnen. Und das ohne in einer nahmhaften Werbeagentur beschäftigt zu sein oder ein entsprechendes Studium absolviert zu haben!!!

Und wie kommt Ihr jetzt in den Genuss eines solchen Zugangscodes..?

Hinterlasst hier einfach bis zum 12.12.2009  24.00 Uhr einen Kommentar dass Ihr einen Zugangscode haben wollt. Somit haben die Gewinner noch die Mögkichkeit an der lastminute xmas NEWYEAR GIFT Ausschreibung Teilzunehmen, bei der es immerhin 100.- bis 300.- Euro abzustauben gibt!!!  Schön wäre eine kurze Begründung warum Ihr euch dort anmelden wollt. Unter allen Kommentaren werden insgesamt 7 Zugangscodes verteilt. Hierfür werden die Kommentare wie gehabt in der Reihenfolge des Eintreffens durchnummeriert und die Gewinner werden wie immer mit Hilfe von random.org ermittelt und ich bin schon jetzt sehr auf die zukünftigen Sterne am Kreativfirmament gespannt….
 

13 thoughts on “Zugangscodes zu verschenken

  1. Pingback: Tweets die Zugangscodes zu verschenken - Kawonga oder was...? erwähnt -- Topsy.com

  2. Pingback: Kreativ bei Trawlix… - Saphiras Scrapdesign

  3. Ach so, das ist wieder was für so Werbefuzzis, die sich anmaßen, sich "Kreative" zu nennen. "Kreative" sind Künstler, Musiker, Kabarettisten, Maler, etc., alle die Kunst machen. Nach Firmenvorgaben Logos designen oder Werbung zu erfinden ist nicht mal so kreativ wie das Werbefernsehen. Und das ist ja schon zum Gähnen.
     
    "Huren" ist doch ein passenderer Begriff, als "Kreative", seid doch mal ehrlich und weniger eingebildet. Und hört auf Euch selbst Preise zu verleihen, das ist peinlich.

    • @ Manuel Dann schlag mal Kreativität im Wörterbuch (oder falls nicht vorhanden in der Wikipedia) nach – Grafikdesign passt da sehr wohl in die Definition. Du schmeißt nur flälschlicherweise Kunst und Kreativität zusammen. Die Kunst ist natürlich ungleich mehr angewiesen auf eine subjektbezogene Aussage, auf Provokation und schöpferische Ansätze, als das bei der reinen Werbegestaltung der Fall ist. Dass die Grenzen aber selbst hier sehr durchlässig sind, haben große Designer wie David Carson oder Andy Warhol bewiesen.

      • @Daniel Ich bin voll und ganz Deiner Meinung und gerade um den manchmal etwas tristen Werbealltag mit Leben zu füllen finde ich So Plattformen wie Trawlix schon toll

        @Manuel Hier darf jeder seines Meinung sagen, also akzeptiere ich auch Deine Sicht der Dinge. Dennoch hätte ich mir eine andere Wortwahl gewünscht… Achte vielleicht bei Deinen nächsten Kommentaren (egal ob bei mir oder jemand anders) drauf :-)

        Ausserdem ist blankes rumstänkern eh am unkreativsten (Also meiner Meinung nach)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>